Marcel Eberhardinger

Aichacher Tagesstätte gestaltet afa-Auftritt des Bezirk Schwabens mit

Bilder
Schöne selbstgemachte Taschen aus Krawatten entstehen in der Tagesstätte für seelische Gesundheit in Aichach. Foto: oh

Schöne selbstgemachte Taschen aus Krawatten entstehen in der Tagesstätte für seelische Gesundheit in Aichach. Foto: oh

(oh) | Bald ist es wieder soweit: Die Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) lockt in die Schwabenmetropole. Der Bezirk Schwaben gestaltet seinen Messeauftritt heuer mit zahlreichen Partnern, darunter auch der Tagesstätte zur Förderung der seelischen Gesundheit in Aichach.
Am Stand des Bezirks informieren Mitarbeiterinnen und Besucher der Einrichtung des Caritesverbandes Aichach-Friedberg am 13. April, über ihre Arbeit und verkaufen Produkte, die in der Tagesstätte entstanden sind - unter anderem schöne Taschen aus aufgearbeiteten Krawatten.
„Teilhaben - Arbeit inklusive!“: Unter diesem Motto informiert der Bezirk über Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und deren Rolle auf dem Arbeitsmarkt während der Augsburger Frühjahrsausstellung (afa) 2018. Die interessierten Besucherinnen und Besucher werden dabei jedoch nicht nur mit den passenden Fachinformationen versorgt, sondern können am Bezirksstand ein abwechslungsreiches Programm erleben und sich sogar selbst bei Mitmach-Aktionen und beim Basteln erproben.
Während der afa vom 7. April bis 15. April sind am Bezirksstand jeden Tag wechselnd Einrichtungen aus Schwaben vertreten. Beim Bezirk, der für die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung als Kostenträger zuständig ist, freut man sich über die rege Teilnahme: „Das zeigt die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten im Sinne der Menschen, die unsere Unterstützung benötigen“, betont Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. „Die berufliche Tätigkeit hat für jeden Erwachsenen eine zentrale Bedeutung. Für Menschen mit Behinderung bedeutet die Möglichkeit, arbeiten zu können, jedoch oftmals noch weit mehr: Eine feste Struktur kann zur Stabilisierung der Gesundheit beitragen, der Kontakt mit den Kollegen die soziale Isolation durchbrechen, das Wissen, etwas zu schaffen, die Selbständigkeit und das Selbstbewusstsein erhöhen.“
Die Tagesstätte zur Förderung der seelischen Gesundheit in Aichach ist eine Einrichtung des Caritasverbandes für den Landkreis Aichach-Friedberg. Die überwiegend vom Bezirk Schwaben geförderte Einrichtung bietet eine Struktur für erwachsene Menschen, die unter einer chronischen psychischen Erkrankung leiden, für Menschen, die einen stationären Aufenthalt hinter sich haben und für Menschen, die unter sozialer Isolation und unter Ängsten leiden.
Die Besucher lernen, an ihre Fähigkeiten wieder anzuknüpfen, eigene Stärken neu zu entdecken und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken. Sie eignen sich durch den Besuch der Tagesstätte Selbsthilfe-Aktivitäten an und können dort lebenspraktische Fertigkeiten trainieren. Ziel ist es auch, Krisensituationen zu bewältigen und durch stabilisierende Maßnahmen Krankenhausaufenthalte zu verkürzen oder zu vermeiden.
Neben der Begegnungsmöglichkeit, Gesprächsrunden, gemeinsamen Aktivitäten und einem Mittagstisch bietet die Tagesstätte ebenfalls Arbeits- und Beschäftigungsangebote auf freiwilliger Basis, beispielsweise Mitarbeit in der Küche, in der Holzwerkstatt oder in der Nähwerkstatt sowie die Mitarbeit im Café ZeitVertreib.


Weitere Nachrichten aus Aichach
Galerie
Foto: drxp

Wiedereröffnung des neukonzipierten Walderlebnispfades und Eröffnung des archäologischen Freigeländes im Grubet

14.08.2018
Aichach (drxp) | Von den schweren Schäden, die der Tornado im Mai vor drei Jahren am Waldlehrpfad im Grubet anrichtete, ist nichts mehr zu sehen. An den verheerenden Sturm erinnert aber eine der neuen Stationen an dem neu...
Foto: oh

Für ein Vierteljahrhundert und für vier Jahrzehnte

07.08.2018
Aichach (oh) | Ob beim Zugunglück am Bahnhof Aichach oder dem Brand einer Halle mit angebautem Wohnhaus in Reifersdorf bei Mering – die Menschen können auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zählen. Nur ein paar der größeren Einsätze zählte Landrat Dr....
Die Umweltpreisträger des Landkreises Aichach-Friedberg 2017, Hubert und Theresia Scholze aus Rederzhausen, umrahmt von (v.l.): Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, Friedbergs Bürgermeister Roland Eichmann, Landrat Dr. Klaus Metzger und dem Stifter des Preises, Heinz Arnold aus Kissing. Bild: oh

Umweltpreis des Landkreises Aichach-Friedberg vergeben

31.07.2018
Aichach (oh) | Der Umweltpreis 2017 des Landkreises Aichach-Friedberg geht an Theresia und Hubert Scholze aus dem Friedberger Stadtteil Rederzhausen. Seit über 40 Jahren sind sie in den Wäldern im Wittelsbacher Land unterwegs, um jährlich rund 1000 Nisthilfen für...
Galerie
Die Vorfreude auf das bayerische Kinderturnfest ist bei den kleinen TSV-Turnern und den Erwachsenen groß (von links) TSV-Geschäftsführerin Nicky Vogt, Übungsleiterin Steffi Collmenter, stellvertretender TSV-Vorsitzender Peter Hermannstädter, Barbara Zech, Geschäftsführerin Bezirk Schwaben, Sidrid Wiedenhofer BTJ-Fachbetreuerin Kinder und Jugend, Andreas Bender vom Organisationskomitee, BTJVorsitzende Christine Königes, Landrat Klaus Metzger, TSV-Vorsitzender Klaus Laske. Foto: drxp

Bayerisches Kinderturnfest in Aichach

24.07.2018
Aichach (drxp) | Für den TSV Aichach wird das Bayerische Kinderturnfest der Höhepunkt seines Jubiläumsjahres. Etwa 1700 Sportler von sechs bis zwölf Jahren, 100 Trainer und 80 Kampfrichter sowie unzählige Zuschauer werden von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli,...
Arbeiten künftig beim Krisentelefon eng zusammen (von links) Johann Greppmeier (Fachbereich Katastrophenschutz am Landratsamt), Markus Pettinger (Sicherheitsangelegenheiten), Julius Pielmeier (öffentliche Sicherheit), Landrat Klaus Metzger, Franz Schütz, Leiter der Telefonseelsorge Augsburg, und Fachreferentin Michaela Grimminger von der Telefonseelsorge. Foto: drxp

Krisentelefon schnelle Hilfe am Telefon

10.07.2018
Aichach-Friedberg (drxp) | Es war ein Unglücksszenario, wie es Aichach noch nicht erlebt hatte, als Anfang Mai ein Triebwagen der Bayerischen Regiobahn (BRB) am Aichacher Bahnhof in einen stehenden Güterzug prallte. Es gab zwei Tote und zahlreiche Verletzte. Rund...