Ponke Urban

Befragung der kommunalen Abfallwirtschaft Aichach-Friedberg

zur Abfallentsorgung und Gelbe Tonne

Bilder
So könnten die gelben Säcke in Aichach aussehen.
 Foto: ©spreewald-picture.de-Fotolia

So könnten die gelben Säcke in Aichach aussehen. Foto: ©spreewald-picture.de-Fotolia

Aichach (oh) | Die kommunale Abfallwirtschaft lässt die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Aichach-Friedberg zur Abfallentsorgung und Gelbe Tonne befragen.
Seit 6. November werden 1000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Aichach-Friedberg per Telefon zur Abfallentsorgung und Gelbe Tonne befragt.
Wie gut kennen Sie die Kommunale Abfallwirtschaft im Landkreis und die Entsorgungsmöglichkeiten? Wie zufrieden sind Sie mit den Leistungen in Sachen Abfallentsorgung? Welche Meinung haben Sie zur Gelben Tonne? Solche Fragen werden seit Montag, den 6. November bis zum Donnerstag, den 30. November, 1.000 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreisgebiet während einer Telefonumfrage gestellt. Durchgeführt wird die Befragung im Auftrag des Landkreises durch die Firma L Q M Marktforschung aus Mainz.
Das Landratsamt und Landrat Dr. Metzger bitten daher alle angerufenen Bürgerinnen und Bürger, sich eine Viertelstunde Zeit zu nehmen und die Fragen zur Abfallentsorgung ehrlich und ausführlich zu beantworten. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym. Ziel der Befragung ist es, die Bedürfnisse bei der Wertstofferfassung in Erfahrung zu bringen und diese für die Zukunft auszurichten.
Falls Sie nicht angerufen werden, aber dennoch Ihre Meinung im Rahmen dieser Umfrage mitteilen möchten, können Sie sich gerne direkt bei der L Q M Marktforschung melden unter Telefonnummer 06131/97 212 12.
Das Ergebnis der Umfrage soll im Umweltausschuss des Kreistages vorgestellt werden. Dieser muss dann entscheiden, wie die Wertstofferfassung künftig aussehen soll. Falls dem Holsystem zugestimmt wird, könnte die Entsorgung von Leichtverpackungen (Joghurtbecher, Milchtüten etc.) ab Januar 2019 erfolgen.



Weitere Nachrichten aus Aichach

Dank und Anerkennung zum Tag der Ehrenamtlichen „Ein Dank auf der Bank - Ehrenamt nimmt Platz“

18.12.2018
Aichach (oh) | Zum „Internationalen Tag der Ehrenamtlichen“ haben 25 Freiwilligen-Agenturen, Freiwilligen-Zentren und Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagements (kurz: FA, FZ, KoBE) in Bayern mit einer gemeinsamen dezentralen Aktion Freiwilligen gedankt,...
Das Leben von Lorenz Aloys Gerhauser durchleuchtete ein sechsköpfiges Autorenteam für eine neue Broschüre: (von links) Franz Friedl, Horst Lechner, Justina Bayer, Konrad Cremer, Christoph Lang (Leiter des Stadtmuseums), Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, und Bürgermeister Klaus Habermann. Autor Gottfried Hecht fehlt auf dem Bild. Foto: drxp

Neue Broschüre über Lorenz Aloys Gerhauser

11.12.2018
Aichach (drxp) | Er ist eine der herausragenden Persönlichkeiten der Aichacher Stadtgeschichte. Lorenz Aloys Gerhauser war Inhaber der größten Brauereigaststätte und hatte als Bürgermeister und in zahlreichen anderen öffentlichen Ämtern großen Einfluss auf das...
Marie Messerer (1. Platz) überzeugte mit ihrem Gemälde die Jury. Foto: oh

Kinder malen „Umwelt“ Preisvergabe

04.12.2018
Aichach (oh) | Einen Kinder-Malwettbewerb zum Thema „Umwelt“ veranstaltete die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises zur Eröffnung der neuen Wertstoffsammelstelle in Dasing. Nun wurden die Preise vergeben.
Galerie
Willkommen auf dem Aichacher Christkindlmarkt. Foto: oh

Aichacher Christkindlmarkt und Rathausadventskalender vom 30. November bis zum 23. Dezember

28.11.2018
Aichach (oh) | Wenn es auf dem Aichacher Stadtplatz verführerisch nach Glühwein, Punsch, Bratwurstsemmel und Honiglebkuchen duftet, dann ist wieder Advents- und Christkindlmarkt-Zeit. In den 31 Hütten rund um das historische Rathaus in Aichach werden nicht nur...
Veranstalter und Referenten von links nach rechts: Petra Schlehhuber (BRK), Peter Fröschl (Landratsamt), Gertrud Manlik-Thierauf (Landratsamt), Christina Rybka-Doll (Caritas), Simone Hiltner (BRK), Elena Peter (Caritas), Josefine Miesl (Amtsgericht), Birgit Förch (Landratsamt) Foto: oh

Rechtliche Betreuung

27.11.2018
Aichach (oh) | Wer durch Krankheit oder Unfall seine erforderlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, benötigt einen gesetzlichen Vertreter. Ein automatisches Vertretungsrecht der Angehörigen gibt es nicht. Sollte man in gesunden Tagen nicht selbst...