Ponke Urban

Radverkehrskonzept des Landkreises wird gefördert

Aichach (oh) | Gute Nachrichten für das Radverkehrskonzept des Landkreises Aichach-Friedberg: Aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative hat das Bundesumweltministerium eine Zuwendung von bis zu 43.899 Euro bewilligt. Gefördert werden maximal 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, im Zeitraum zwischen Juli 2018 und Juni 2019.

Bilder
Damit alle mit dem Rad sicher ankommen. Foto: © JackF - Fotolia.com

Damit alle mit dem Rad sicher ankommen. Foto: © JackF - Fotolia.com

Nächster Schritt: Netzplanung

An den Auftaktveranstaltungen in Aichach und Friedberg beteiligten sich 50 Bürgerinnen und Bürger. Nach einer kurzen Einführung durch Ralf Kaulen vom Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen konnten die Teilnehmer ihre Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge in Karten einzeichnen oder schriftlich festhalten. Die Dokumentation des Bürgerworkshops und der Vortrag zum Radverkehrskonzept sind auf der Internetseite des Landratsamtes unter https://lra-aic-fdb.de/hier-leben/von-a-nach-b/radverkehrskonzept abrufbar.

Der nächste Schritt ist nun die Netzplanung. Dabei werden mögliche Beziehungen zwischen Wohnorten und Arbeitsstätten, Schulen oder auch Behörden eingebunden, aber auch natürliche Gegebenheiten wie Flüsse oder Berge und Hindernisse wie Autobahnen oder Bundesstraßen berücksichtigt. Hier fließen auch die Ergebnisse aus den Bürgerworkshops in die Planungen ein. Daraus wird ein idealtypisches Netz für den Alltagsradverkehr erarbeitet, das mit den Kommunen, dem Staatlichen Bauamt und weiteren Fachstellen abgestimmt wird. Im Anschluss folgt noch die Erfassung der Wegeführungen nach bestimmten Qualitätskriterien vor Ort, das heißt es wird geprüft, ob sich beispielsweise die Wege dafür eignen und welche Beschaffenheit sie haben. Wenn alle theoretischen und praktischen Daten vorliegen und passen, wird ein Maßnahmen- und Handlungskonzept erarbeitet. Darin werden den Baulastträgern Vorschläge für Ausbau-, Neubau- oder Verbesserungsmaßnahmen vorgeschlagen.

Um den Radfahrern auch den Anschluss an Bus oder Bahn zu ermöglichen, soll ein Konzept erarbeitet werden, das mehrere Verkehrsarten verbindet (multimodal). Letztlich gehört zu einem guten Radwegenetz auch die Möglichkeit, sein Fahrrad am Zielort sicher abzustellen. Deshalb wird für etwa 50 Standorten im Landkreis ein Fahrradabstellanlagenkonzept erarbeitet, das auf die Situation vor Ort zugeschnitten ist.
Wenn alles nach Zeitplan läuft, sollen die Ergebnisse den Bürgerinnen und Bürgern in einem zweiten Bürgerworkshop, voraussichtlich im Mai 2019, vorgestellt werden.
Ansprechpartnerin beim Landkreis ist Ulrike Schmid, Tel. 08251 92-4419, radverkehr@lra-aic-fdb.de.


Weitere Nachrichten aus Aichach
Landrat Dr. Klaus Metzger mit Charlotte Martin-Stadler (links) und Brigitta Liepert (beide Fachstelle für Klimaschutz) am WI-LA-Stand. Zusammen präsentieren sie die neuen, kostenlosen Broschüren. Foto: oh

Vorstellung der Informationsbroschüren der Fachstelle für Klimaschutz durch Landrat Dr. Klaus Metzger auf der WI-LA Aichach 2019

16.04.2019
Aichach (oh) | Passend zur Eröffnung der klimaneutral ausgerichteten Messe WI-LA in Aichach präsentierte Landrat Dr. Klaus Metzger die beiden Informationsbroschüren „Energieoptimiertes Bauen im Wittelsbacher Land“ und...
Franz Kralj aus Ried zeigte Skiläufer, eine Schwimmerin und brasilianische Tänzerinnen.  Foto: hesep

Eine breite Vielfalt an Kunst im Sisi-Schloss Unterwittelsbach

09.04.2019
Unterwittelsbach (hesep) | Bei den Kunstfesttagen am letzten Märzwochenende präsentierten 39 Kunstschaffende aus dem Wittelsbacher Land Malereien, Holz- und Tonwerke, aber auch Fotografien, Textil- und Glaskunst. Viele Besucher nutzten das warme Wetter, um nach...
Galerie
Autos so weit das Auge reicht. Foto: oh

Auf geht’s zum Aichacher Autosonntag

02.04.2019
Aichach (oh) | Seit 1964 findet der Aichacher Autosonntag regelmäßig alle zwei Jahre statt. Alle Fans von neuen Modellen der unterschiedlichsten Hersteller werden hier genau das Richtige finden. Dazu wird die gesamte Aichacher Innenstadt für den Verkehr gesperrt...
Galerie
Am Stand der Stadt Aichach können Besucher ein Quiz lösen oder sich über anstehende Ausstellungen informieren. Foto: drxp

WI-LA 2019 Gewerbeschau Aichach vom Freitag, 5. bis Sonntag, 7. April

02.04.2019
Aichach (drxp) | An die 20.000 Besucher waren vor zwei Jahren zur Aichacher Leistungs- und Verkaufsschau Wila gekommen. Auf ähnlich viele Gäste hoffen die Organisatoren auch bei der neunten Auflage, die von Freitag, 5. April, bis Sonntag, 7. April, auf dem...
In der Vorbereitung und Durchführung des monatlichen Trauercafés werden Manuela Lang und Christine Neukäufer (sitzend erste und zweite von rechts) von einem Team an Hospizbegleitern unterstützt Foto: oh

Verständnis in der Trauer

12.03.2019
Aichach (ike) | Einmal monatlich, jeweils am dritten Sonntag jedes Kalendermonats, veranstaltet das St. Afra Hospiz, der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Caritasverband Aichach-Friedberg, sein Trauercafé.

UNTERNEHMEN DER REGION