Ponke Urban

Wie Ehrenamt optimal funktioniert

Institutionen machen sich „Fit für Freiwillige“ Aichach (oh) | Die Bereitschaft und die Möglichkeiten, sich in Deutschland zu engagieren, steigen stetig. Viele Einrichtungen setzen zunehmend auf ehrenamtliche Unterstützung.

Bilder
Für die Teilnehmer am Kurs der Freiwilligenagentur stand am Ende fest: „Jetzt sind wir fit für Freiwillige!“. Foto: oh

Für die Teilnehmer am Kurs der Freiwilligenagentur stand am Ende fest: „Jetzt sind wir fit für Freiwillige!“. Foto: oh

Aichach (oh) | Die Bereitschaft und die Möglichkeiten, sich in Deutschland zu engagieren, steigen stetig. Viele Einrichtungen setzen zunehmend auf ehrenamtliche Unterstützung.
Allerdings ist es mit der bloßen Bereitschaft Ehrenamtliche einzusetzen nicht getan. Diese benötigen Anleitung, Unterstützung und oft auch Bestätigung. Das nötige Wissen hierfür erarbeiteten sich im Dezember zehn Mitarbeiterinnen aus dem sozialen Bereich, die als Ansprechpartnerinnen für Freiwillige agieren.
Im zweitägigen „Basiskurs Fit für Freiwillige“, den die Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“ anbot, wurde das Handwerkszeug für den Einsatz oder den Ausbau von Freiwilligenarbeit vermittelt. Inhalte waren u.a. wie Freiwilligenarbeit geplant wird, wie Freiwillige gewonnen und integriert werden können und wie organisatorische Rahmenbedingungen aussehen müssen. Zu Beginn führte Referent Peter Hölzer, Dozent der Beratergruppe Ehrenamt, durch aktuelle Zahlen und Statistiken der Freiwilligenarbeit in Deutschland. Der Nutzen von Freiwilligen für eine Einrichtung muss für alle hauptamtlichen Mitarbeiter transparent kommuniziert und greifbar sein. Peter Hölzer verwies auf den Grundsatz: „Ehrenamtliche müssen sich nicht ändern, sondern die Rahmenbedingungen“.
Mit viel Spaß, Elan und Kreativität entwickelten die Teilnehmerinnen neue Ideen für ihre zukünftige Freiwilligenarbeit. In praktischen Übungen wurden Aufgabenprofile für ein ehrenamtliches Engagement ausgearbeitet. Die Suche nach einem „Heimblattmanager“ oder einer „Kursleitung für Bewegungsstunden“ wurde detailliert besprochen und geplant. Zudem diskutierten die Teilnehmerinnen mögliche Werbemaßnahmen für die passende Zielgruppen.
Stefanie Siegling, Leitung der Freiwilligenagentur betonte, wie wichtig die Begleitung und Koordination von Freiwilligen sei, damit das Engagement für alle bereichernd ist.
Die Freiwilligenagentur ist in der Außenstelle des Landratsamtes, Steubstraße 6 in Aichach, zu erreichen. Kontakt: 08251/20420-11 oder freiwilligenagentur@lra-aic-fdb.de


Weitere Nachrichten aus Aichach
Galerie
Foto: drxp

Wiedereröffnung des neukonzipierten Walderlebnispfades und Eröffnung des archäologischen Freigeländes im Grubet

14.08.2018
Aichach (drxp) | Von den schweren Schäden, die der Tornado im Mai vor drei Jahren am Waldlehrpfad im Grubet anrichtete, ist nichts mehr zu sehen. An den verheerenden Sturm erinnert aber eine der neuen Stationen an dem neu...
Foto: oh

Für ein Vierteljahrhundert und für vier Jahrzehnte

07.08.2018
Aichach (oh) | Ob beim Zugunglück am Bahnhof Aichach oder dem Brand einer Halle mit angebautem Wohnhaus in Reifersdorf bei Mering – die Menschen können auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zählen. Nur ein paar der größeren Einsätze zählte Landrat Dr....
Die Umweltpreisträger des Landkreises Aichach-Friedberg 2017, Hubert und Theresia Scholze aus Rederzhausen, umrahmt von (v.l.): Rolf Settelmeier, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Augsburg, Friedbergs Bürgermeister Roland Eichmann, Landrat Dr. Klaus Metzger und dem Stifter des Preises, Heinz Arnold aus Kissing. Bild: oh

Umweltpreis des Landkreises Aichach-Friedberg vergeben

31.07.2018
Aichach (oh) | Der Umweltpreis 2017 des Landkreises Aichach-Friedberg geht an Theresia und Hubert Scholze aus dem Friedberger Stadtteil Rederzhausen. Seit über 40 Jahren sind sie in den Wäldern im Wittelsbacher Land unterwegs, um jährlich rund 1000 Nisthilfen für...
Galerie
Die Vorfreude auf das bayerische Kinderturnfest ist bei den kleinen TSV-Turnern und den Erwachsenen groß (von links) TSV-Geschäftsführerin Nicky Vogt, Übungsleiterin Steffi Collmenter, stellvertretender TSV-Vorsitzender Peter Hermannstädter, Barbara Zech, Geschäftsführerin Bezirk Schwaben, Sidrid Wiedenhofer BTJ-Fachbetreuerin Kinder und Jugend, Andreas Bender vom Organisationskomitee, BTJVorsitzende Christine Königes, Landrat Klaus Metzger, TSV-Vorsitzender Klaus Laske. Foto: drxp

Bayerisches Kinderturnfest in Aichach

24.07.2018
Aichach (drxp) | Für den TSV Aichach wird das Bayerische Kinderturnfest der Höhepunkt seines Jubiläumsjahres. Etwa 1700 Sportler von sechs bis zwölf Jahren, 100 Trainer und 80 Kampfrichter sowie unzählige Zuschauer werden von Freitag bis Sonntag, 27. bis 29. Juli,...
Arbeiten künftig beim Krisentelefon eng zusammen (von links) Johann Greppmeier (Fachbereich Katastrophenschutz am Landratsamt), Markus Pettinger (Sicherheitsangelegenheiten), Julius Pielmeier (öffentliche Sicherheit), Landrat Klaus Metzger, Franz Schütz, Leiter der Telefonseelsorge Augsburg, und Fachreferentin Michaela Grimminger von der Telefonseelsorge. Foto: drxp

Krisentelefon schnelle Hilfe am Telefon

10.07.2018
Aichach-Friedberg (drxp) | Es war ein Unglücksszenario, wie es Aichach noch nicht erlebt hatte, als Anfang Mai ein Triebwagen der Bayerischen Regiobahn (BRB) am Aichacher Bahnhof in einen stehenden Güterzug prallte. Es gab zwei Tote und zahlreiche Verletzte. Rund...