Ponke Urban

69. Jahreshauptversammlung der Schützengilde Erfolgreiche Jugendarbeit und Neuwahlen

Ottmaring (oh) | Ende März lud die Schützengilde Ottmaring-Rederzhausen-Hügelshart e.V. ihre Mitglieder zur 69. Jahreshauptversammlung. Der 1. Schützenmeister Paul Schwibinger freute sich, das Gründungs- und Ehrenmitglied Otto Schabert, den Ehrenschützenmeister Alfred Wisjak, die Schützenjugend, die Vereinskönige Dominik Trinkl und Julian Baur, den Gaujugendkönig Leon Hunner sowie die Schützinnen und Schützen der SG Ottmaring zu begrüßen.

Bilder
v.l.n.r. stehend: Andreas Schuß, Karin Schneider, Daniel Wrigley, Julian Baur, Sandra Hossinger, Alexander Landgraf, Marlene Böhm, Martina Metzger, Simon Schuß, Peter Schwibinger, Martin Wunder, Michael Krammer. v.l.n.r. sitzend: 1. Schützenmeister Paul Schwibinger, 1. Gauschützenmeister Wolfgang Maschenbauer, 2. Schützenmeister Peter Höß (nicht auf dem Foto: Jörg Hunner)  Foto: oh

v.l.n.r. stehend: Andreas Schuß, Karin Schneider, Daniel Wrigley, Julian Baur, Sandra Hossinger, Alexander Landgraf, Marlene Böhm, Martina Metzger, Simon Schuß, Peter Schwibinger, Martin Wunder, Michael Krammer. v.l.n.r. sitzend: 1. Schützenmeister Paul Schwibinger, 1. Gauschützenmeister Wolfgang Maschenbauer, 2. Schützenmeister Peter Höß (nicht auf dem Foto: Jörg Hunner) Foto: oh

Ein besonderer Gruß ging an die anwesenden Ehrengäste Stadträtin Herta Widmann, den Finanzreferenten der Stadt Friedberg Wolfgang Schuß, an den Vertreter der Landjugend Ottmaring Marcel Gänsdorfer und an den neugewählten 1. Gauschützenmeister Wolfgang Maschenbauer.
 
Der 1. Schützenmeister blickte in seinem Tätigkeitsbericht auf ein sehr erfolgreiches Schützenjahr zurück. Viele hervorragehende Platzierungen bei der Stadt- bzw. Gaumeisterschaft und bei den weiterführenden Meisterschaften konnten geholt werden. Ein herzlicher Dank ging an die Sport- und Jugendleitung. Wenn man sieht, was die Sport- und Jugendleitung für die Schützenjugend im Verein, im Gau, im Bezirk und im Landesverband alles an Freitzeit opfert, kann man nur noch Danke sagen, lobte der 1. Schützenmeister.
 
Gerade die Jugend ist für einen Verein sehr wichtig. Die Jugend bringt dem Verein Zukunft und Leben. Aber auch der Verein ist für die Jugend wichtig, da sie hier Verantwortung übernehmen, sich auf den Sport konzentrieren und viel für ihren Alltag mitnehmen können.
 
Der 1. Schützenmeister freute sich über die zunehmende Mitgliederzahl (derzeit 195), gerade im Jugendbereich. Vielen Dank sagte der 1. Schützenmeister an alle Spender und Gönner sowie an die sich engagierenden Mitglieder.
 
Grußworte und Dank der Stadt Friedberg überbrachte die Stadträtin Herta Widmann. Der neugewählte 1. Gauschützenmeister Wolfgang Maschenbauer freute sich in dieser Funktion, an seiner ersten Jahreshauptversammlung teilzunehmen und fand nur anerkennende Worte über die erfolgreiche Vereinstätigkeit.
 
Die Schützengilde ist stolz auf ihre langjährigen Mitglieder und ehrte diesmal für 20 Jahre: Bianca Wunder, Kathrin Gastl, Manuel Hessler, Jürgen Kneissl, 25 Jahre: Florian Schneider, Michael Sedlmair sen., 60 Jahre: Alfred Wisjak
 
Für ihre Treue und langjährige Mitarbeit wurden geehrt: Manuela Böhm, Martina Krammer, Pia Wrigley, Marlene Böhm, Peter Böhm, Martina Metzger und Karin Schneider.
 
Die Vorstandschaft und die 1. Kassiererin wurden von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Die Versammlung stand auch unter dem Gesichtspunkt der Neuwahlen. Als Wahlausschuss wurden die Stadträtin Herta Widmann, der Finanzreferent Wolfgang Schuß sowie der 1. Gauschützenmeister Wolfgang Maschenbauer gewählt.
 
Der Verein stellt sich auf die zukunftsreiche Jugendarbeit ein und hat daher die Sport- und Jugendleitung verändert und erweitert. Als neuer Sportleiter wurde Daniel Wrigley gewählt.
 
Als Jugendleiter wurden gewählt: 1. Jugendleiter: Peter Schwibinger, 2. Jugendleiter: Kathrin Schwibinger, 3. Jugendleiter: Julian Baur, 4. Jugendleiter: Simon Schuß, 5. Jugendleiter: Andreas Schuß. Als Beisitzer wurden Alexander Landgraf, Martin Wunder, Karin Schneider und Stefan Schneider gewählt. Als neue Schriftführerin wurde Sandra Hossinger gewählt sowie Michael Krammer als 2. Schriftführer, Karin Schneider und Martin Höß als Kassenprüfer wiedergewählt. Wiedergewählt wurden der 1. Schützenmeister Paul Schwibinger, der 2. Schützenmeister Peter Höß und die 1. Kassiererin Marlene Böhm.
 
Die Versammlung wählte die Vorstandschaft und die Vereinsführung einstimmig für die nächsten drei Jahre.
 
Die Schützengilde freut sich auf ein erfolgreiches neues Schützenjahr und lädt bei Interesse gerne zum Probetraining ein. Weitere Informationen unter www.sg-ottmaring.de


UNTERNEHMEN DER REGION