Ponke Urban

Aichach-Friedberg – ein sportlicher Landkreis

Mering (gmp) | Die Aula des Meringer Gymnasiums war voll besetzt. Gekommen waren Trampolinturner, Sportakrobaten, Kanuten, Schwimmer, Kampfsportler, Kletterer, Leichtathleten, Schützen, Eiskunstläufer und Wasserskifahrer.

Bilder
zur Bildergalerie

Was die Jugendlichen und Erwachsenen alle gemeinsam hatten: Sie waren im vergangenen Jahr sehr erfolgreich, und das auf mindestens Bayerischen Meisterschaften. Der Landkreis setzt jedes Jahr mit seiner Sportlerehrung noch eins drauf und ehrt die siegreichen Sportler, die im Landkreis wohnen oder für einen hiesigen Verein starten. Ausgezeichnet wurden auch Allround-Talente, Männer und Frauen, die 15, 20 oder 25mal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt hatten. Nicht zuletzt bekamen die Funktionäre, Vorsitzende oder Schützenmeister, die lange Jahre ihre Vereine führen, von Landrat Dr. Klaus Metzger und der Kreisvorsitzenden des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), Brigitte Laske ihre Urkunden und Medaillen in Bronze, Silber oder Gold.
 
Als „wichtigste Veranstaltung im Jahr“ bezeichnete Metzger die Sportlerehrung, hier werde die Wertschätzung von Fleiß, Durchhaltevermögen und Disziplin gezeigt. „Leistung soll belohnt werden“, sagte Merings Bürgermeister Hans-Dieter Kandler, deshalb fördere der Markt Mering den Sport gerne. Es sei „bestens investiertes Geld“.
 
„Sport ist die schönste Nebensache der Welt“, sagte Laske, aber er dürfe nicht zur Nebensache verkommen, dazu hätte er zu wichtige Funktionen. Die Politik habe das erkannt, denn im Koalitionsvertrag stehe ausdrücklich, dass die Sportförderung auf hohem Niveau gehalten werden soll. Laske betonte, dass nicht nur der Spitzensport gefördert werden soll, denn „Bewegung ist Leben“. Geehrt werden sollten Breitensportler, die sich selbst, ihrem Verein, ihrer Heimatgemeinde und dem Landkreis Ehre gemacht haben. Der Erfolg hänge von einer Vielzahl von Komponenten ab. Laske bedankte sich bei allen Vereinsvorständen, Trainern, Betreuern und Eltern, die sich engagieren. Die zahlenmäßig stärksten Gruppen waren, wieder einmal, die Taekwondo-Kämpfer aus Kissing und die Trampolinturner aus Friedberg. Wie mehrfach betont wurde, gehe es im Landkreis auch und vor allem um Sportarten, die nicht ständig in den Medien präsent sind. Um den Gästen ihre Sportart näherzubringen, zeigte die Rope-Skipping-Gruppe des Meringer Gymnasiums ihr Können. Die musikalische Umrahmung übernahm die Bigband der Schule unter der Leitung von Pasquale Baratta.


Weitere Nachrichten Friedberg
Anita und Gerd Horseling (links) sowie Martha und Franz Reißner (rechts) von den Bürgern für Friedberg freuen sich über den Erfolg des Sonderkonzerts mit Isabelle Faust (hintere Reihe Mitte) und ihren international bekannten Musikerfreunden. Foto: rotp

Isabelle Faust & Friends berühren das Publikum

15.10.2019
Friedberg (rotp) | Beim Sonderkonzert zu einem Jahr Wittelsbacher Schloss finden sich viele Liebhaber. Besonders die Akustik und die schönen Räume begeistern das Publikum, das von überall her kommt.
Ab 2022 fahren weiterhin Dieselloks auf der Paartallinie. Neue Triebwagen sollen aber weniger Stickstoff ausstoßen. Foto: oh

Zukünftige Planungen zur Paartalbahn

08.10.2019
Aichach-Friedberg (oh) | Im Rahmen der Klausurtagung in Kloster Banz hat auf Initiative des Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko ein Gespräch mit Verkehrsminister Hans Reichhart und den Abgeordneten Alfred Grob (Ingolstadt), Johannes Hintersberger (Augsburg),...
Bei der italienischen nacht feierten die Gäste im Innenhof des Schlosses bis tief in die Nacht. Foto: oh

1 Jahr Wiedereröffnung Wittelsbacher Schloss

01.10.2019
Friedberg (drxp) | Drei Jahre lang dauerten die Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Vor einem Jahr, im Oktober 2018, wurde es wiedereröffnet und feiert nun seinen „ersten Geburtstag“. Die Bilanz der Stadt Friedberg nach...
Die neu, teils in Abwesenheit, gewählte Vorstandschaft der Kreis-Sportjugend. Oben von links Carolin Spaar, Vanessa Saul, Sabrina Saul, Karin Saul, Beatrix Engeln, unten von links Cindy Uthe, Judith Saul. Auf dem Bild fehlen Roberto Schmidt, Gabi Erhard, Jessica Krepold, Katharina Kalb, Lisa Zech, Thomas Zech Foto: gmp

Bayerische Sportjugend erneuert ihren Vorstand

01.10.2019
Aichach-Friedberg (gmp) | Komplett erneuert hat die Bayerische Sportjugend (bsj) im Landkreis ihren Vorstand. Vorsitzender in den kommenden vier Jahren ist Roberto Schmidt vom TSV 1862 Friedberg, seine Stellvertreterin ist Karin Saul vom FC Stätzling. Die beiden...
(v.l.) Die Kinder und die Erzieher des Friedberger Kinderheims gehen viel raus und dürfen sich jedes Mal mit Zeit belohnen: Tino, Linus, Fabian, Jayden, Michelle, Leon mit ihren Erzieherinnen Franzi und Lisa. Foto: rotp

Raus aus dem Haus Punkte sammeln und tolle Preise gewinnen

24.09.2019
Friedberg (rotp) | Die Kinder des Kinderheims Friedberg haben ein neues Programm: Es heißt Raus aus dem Haus. Sie bewegen sich draußen an der frischen Luft und sammeln dabei Punkte auf einem Zeitkonto. Für die Sieger lockt ein toller Preis ...

UNTERNEHMEN DER REGION