Ponke Urban

Eine liebevolle Umarmung für Friedberg

Lions Club übergibt ein Kunstwerk an die Stadt Friedberg (rotp) | Ende November war es soweit: Das neueste Kunstwerk aus dem letztjährigen Skulpturenpfad mit dem Titel „Umarmung“ wurde nun offiziell im Beisein einiger Mitglieder des Lions Clubs Friedberg, der Künstlerin und Bürgermeister Roland Eichmann aufgestellt.

Bilder
Freuen sich über den schönen Platz an der Tal- und Schlossstraße, den die „Umarmung“ nun in Friedberg bekommen hat: Künstlerin Marianne Schwegler, Bürgermeister Roland Eichmann, Dieter Weidner, der Präsident des Lion Clubs, und Rose Maier Haid, die Organisatorin der Skulpturenpfad Foto: rotp

Freuen sich über den schönen Platz an der Tal- und Schlossstraße, den die „Umarmung“ nun in Friedberg bekommen hat: Künstlerin Marianne Schwegler, Bürgermeister Roland Eichmann, Dieter Weidner, der Präsident des Lion Clubs, und Rose Maier Haid, die Organisatorin der Skulpturenpfad Foto: rotp

Friedberg (rotp) | Ende November war es soweit: Das neueste Kunstwerk aus dem letztjährigen Skulpturenpfad mit dem Titel „Umarmung“ wurde nun offiziell im Beisein einiger Mitglieder des Lions Clubs Friedberg, der Künstlerin und Bürgermeister Roland Eichmann aufgestellt.
Friedbergs Kunst im öffentlichen Raum erhielt Zuwachs. Der Lions Club hat das Werk „Umarmung“ der Künstlerin Marianne Schweigler gekauft und der Stadt Friedberg geschenkt, um den Friedberger Bürgerinnen und Bürgern und deren Gästen eine bleibende Freude zu bereiten. Und es wurde ein wunderschöner Platz dafür gefunden: Ganz in der Nähe des Wittelsbacher Schlossen, dort wo das Tal und die Schlossstraße zusammentreffen. Das aus Beton modellierte und patinierte Werk zeigt zwei Personen, die sich umarmen. „Hier kommen viele Leute vorbei und wir freuen uns über den schönen Platz, den die „Umarmung“, die uns besonders gut gefallen hat, hier in der Nähe des Schlosses nun gefunden hat“, so Dieter Weidner, der Präsident des Lions Clubs. „Umrahmt von zwei neugepflanzten Bäumen, die demnächst auch noch von einer Sitzfläche geschützt sein werden, ergibt sich ein schönes Bild“, freut sich Eichmann. Künstlerin Martina Schwegler bedankte sich ganz herzlich beim Lions Club darüber, dass gerade ihr Kunstwerk ausgewählt wurde. Über die Rose Maier Haid, die den Skulpturenpfad immer organisiert, hat sie bereits seit Jahren einen guten Bezug zur Stadt Friedberg.


Weitere Nachrichten Friedberg
Bürgermeister Roland Eichmann freute sich als Gastgeber so viele Ehrengäste und Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen zu dürfen. Foto: rotp

Wir feiern Bayern

10.07.2018
Friedberg (rotp) | Mehr als 600 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Vertreter der zahlreichen Vereine, Verbände und Institutionen aus Friedberg feierten am 5. Juli im Hof der Theresia-Gerhardinger-Grundschule. Das Motto stand ganz im Zeichen von Bayern...
Die Kinder hatten viel Spaß Foto: oh

1. Handball Pur Camp des TSV Friedberg

26.06.2018
Friedberg (oh) | Über 30 Kinder waren am Wochenende aktiv beim 1. Handball Pur Camp des TSV Friedberg. Dabei lernten die jungen Sportler den Sport kennen unter Anleitung des erfahrenen Coaches Mirko Pesic, der Friedberger A – Jugend – Trainerin Sandy Mair und des...
Anita und Christian Harthauser haben vor einem halben Jahr ihren Sohn Kilian im Friedberger Krankenhaus auf die Welt gebracht. Sie tauschten sich mit Lukas und Karin Moßburger sowie Töchterchen Magdalena gerne aus. Foto: rotp

Viele freudige Gesichter beim Babytreffen

19.06.2018
Friedberg (rotp) | Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Eltern mit ihren Babys, die sie alle im letzten Jahr im Krankenhaus in Friedberg entbunden haben. Sie hatten sich viel zu erzählen. Für sie waren die Kliniken an der Paar die erste Wahl. ...
Kreisheimatpfleger Dr. Hubert Raab und Ideengeber Wilfried Höfl an der zweiten Station der Fahrradtour Friedberg Nord: der Pfarrkirche St. Jakob Foto: rotp

Vorbei an 25 Kirchen und Kapellen

12.06.2018
Friedberg (rotp) | Mit zwei Touren von jeweils etwa 26 Kilometer Länge kann man ab sofort mit dem Radl alle Kirchen in Friedberg und Umgebung abfahren und besuchen. Das Tourismusbüro Friedberg stellte dieses neue Angebot nun im Rathaus vor. Die Idee dazu hatte...
Voxeljet macht den Kreisverkehr beim Friedberger Businesspark zu etwas Außergewöhnlichem: Der Vorstandsvorsitzende Ingo Ederer (links) mit Projektleiterin Evelyn Sigmund und Vorstand Rudolf Franz zeigen stolz auf ihren silbergrauen Schlingenball Foto: rotp

Schlingenball von Voxeljet

05.06.2018
Friedberg (rotp) | Viele werden sich beim Vorbeifahren schon gewundert haben, woher das vier Meter hohe silbergraue Kunstwerk am Kreisverkehr in Friedberg-West beim Businesspark kommt. Die Idee dazu hatte die dort ansässige Firma Voxeljet, die hochkomplexe...