Ponke Urban

Friedbergs Innenstadt wird zu einer großen Bühne

Friedberg (rotp) | Gemeinsam und friedlich wurde gefeiert. Laut Polizei gab es auch keine Vorkommnisse und vor allem hielt das Wetter. „Das war Urlaub zu Hause und ein super schöner Abend“, so das Fazit der Besucher des diesjährigen Fête de la Musique. Bei lauen Temperaturen konnte man getrost durch die Stadt schlendern und sich an elf Orten über 20 Gruppen anhören. Man kam sich vor wie mitten in Italien. Als die Sonne unterging, erstrahlte die Stadt in wunderschönem Licht. Einige Bands waren neu dabei und sorgten für einen perfekten Einstand. Denn es sei schon eine Ehre, hier spielen zu dürfen, sagt Luitgard Hess von der Trommlergruppe Pica-Pau. „Heute war es einfach sagenhaft“, so die Friedbergerin. Die Stimmung, die Menschen und das Wetter. Alles habe gepasst.

Bilder

Jung und Alt feiern bei der Fête de la Musique in der Altstadt den längsten Tag des Jahres
 
Auch das Konzept der Stadt Friedberg ist aufgegangen. Bei freiem Eintritt kamen die Musikfans an diesem Sommerabend so richtig auf ihre Kosten. Aber auch, wer nur flanieren und etwas essen und trinken wollte, fand überall einen Platz dafür. Diesmal sorgten am Marienplatz zwei Foodtrucks mit Burger und Crèpes für leckere Schmankerl. Schnell bildeten sich lange Warteschlangen. „Die Burger waren bereits um 21 Uhr ausverkauft. Da sollten wir nächstes Mal noch nachlegen“, sagt Event- und Kulturmanagerin Corinna Klövekorn. Viele setzten sich einfach mitten auf den Platz und genossen die Loungemusik beim Platzhirsch, die seinesgleichen suchte. Selin feat. Tarkan Yesel und Michael Gerle traten dort auf und überzeugten mit ihrer Musik. Trotz Urlaubszeit und Fenstertag waren so viele Leute wie nie zuvor da. Trotzdem kam man überall entspannt durch. David Gregor-Altmann, der Wirt vom Platzhirsch, traute seinen Augen nicht, als er mal für einen Moment in die Menge vor seiner Kneipe geschaut hat. „Ein Wahnsinn“, mehr Worte fand er nicht dafür. Er ist höchst zufrieden.
 
In der Ludwigstraße wurde es richtig laut. Trommler sorgten mit ihrer Samba-Percussion für gute Stimmung. Die Feierzone ging bis zur Linde. Immer wieder sah man Menschen in Gruppen vor den verschiedenen Acts zusammenstehen. Dann wusste man, hier lohnt es sich, zuzuhören. Beim Eiscafé am Marienplatz spielte die Allgäuer Band Blues Trouble. Anita und Marc legten dazu einen flotten Boogie Woogie auf das Pflaster. Die beiden tanzen überall, wo es eine solche Musik gibt. „Wir fahren den Musikern immer hinterher. Hier in Friedberg ist die Atmosphäre besonders toll, sagt Anita. Zwischendurch sorgte die neue magische Seifenblasenshow am Marienplatz für ein tolles Fotomotiv. Vor allem für die Kinder war das eine willkommene Abwechslung.
 
„Ihr macht mich fertig“, sagte Andi Schönfeld alias Bon Scotch, der vor dem Café Weißgerber mit seiner Akustikgitarre und seiner klaren Stimme einen echten „Marathon“ absolviert hat. Über drei Stunden spielte er Lieder fürs Herz und begeisterte die Menschen. Dabei waren Hits von Wolfgang Ambros, Reinhard Mey und Rainhard Fendrich. „Friedberg hat so ein tolles Publikum und vor der Kulisse der St. Jakobkirche ist die Atmosphäre einzigartig“, sagt Andi.
 
Viele gingen ins Schloss, um die Rock’n Roll Band Mr. Hill im beleuchteten Innenhof zu erleben. Zwischendurch kam es hier sogar zu einem Einlassstopp. Als es auch noch zu Engpässen am Getränkeausschank kam, half Bürgermeister Roland Eichmann gemeinsam mit seinen beiden Töchtern und seiner Partnerin kurzerhand für eine Stunde hinter der Theke mit. „Es war wieder das unglaublich fröhliche, leicht chaotische und charmante Musikfest wie in den letzten Jahren. Und überall Menschen, die der Musik lauschten, sich mit Freunden trafen, sich unterhielten. Solche Abende kann es öfters geben!“, so Eichmann. Das wird es auch. Im nächsten Jahr wird das weltumspannende Musikfest wieder stattfinden. Dann wird die Bergbühne auch wieder mit einbezogen. Es wird sogar weiter wachsen, verrät Klövekorn. Die Veranstalter sind rundum zufrieden über den Erfolg des bereits fünften Fête de la Musique.


Weitere Nachrichten Friedberg
Vorsitzender Viktor Haas ( 2. von links )stellt dem Schirmherrn und Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko und seinem Sohn Lukas gemeinsam mit Bürgermeister Roland Eichmann ein prämiertes Kaninchen vor. Foto: oh

Peter Tomaschko eröffnet Jungtierschau in Friedberg

10.09.2019
Friedberg (oh) | Auch in diesem Jahr hat Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko wieder die Schirmherrschaft für die Jungtierschau des Kaninchenzuchtvereins Friedberg übernommen.
Das Pflegeteam des Krankenhauses Friedberg aus Station 2.2. (von links) mit dem ärztlichen Direktor Dr. Albert Bauer, der stv. Pflegedienstleitung Rita Rössle, der stv. Stationsleiterin Daniela Lalikj, die im neuen Schwerlastlift sitzt, und Stationsleiterin Heike Nitzsche bedankt sich ganz herzlich bei Rüdiger Lischka, dem Vorsitzenden des Fördervereins Krankenhaus Friedberg.
 Foto: rotp

Neuer Schwerlastlift erleichtert Pflege im Krankenhaus Friedberg

27.08.2019
Friedberg (rotp) | Durch eine Spende von über 3200 Euro hat der Förderverein Krankenhaus Friedberg es der Klinik ermöglicht, einen Schwerlastlift anzuschaffen. Offiziell übergeben hat ihn nun Rüdiger Lischka, der Vorsitzende des Fördervereins, an die Station 2.2....
Die Fahrgeschäfte bieten Spaß für Groß und Klein. Foto: rotp

O’ zapft is! - Friedberger Volks- und Heimatfest vom 9. bis 18. August

06.08.2019
O’ zapft is -Friedberger Volks- und Heimatfest vom 9. bis 18. AugustFriedberg (rotp) | Nach dem Altstadtfest wird wieder gefeiert in der Herzogstadt. Diesmal das Volks- und Heimatfest, und das bereits seit 71 Jahren. Zehn Tage lang wird...

41 neue Landwirte starten ins Berufsleben

06.08.2019
Haberskirch (gmp) | 32 junge Männer und neun junge Damen haben die Prüfung zum Landwirtschafts-Gesellen erfolgreich abgeschlossen. Auf der Freisprechungsfeier entließ der leitende Landwirtschaftsdirektor Wolfgang Sailer 24 ehemalige Azubis und 17 Quereinsteiger...
Mitmachen bei den Menschenskulpturen! Foto: oh

„Friedberg ist offen“

02.08.2019
Friedberg (rotp) | Zum diesjährigen Augsburger Friedensfest haben am Donnerstag, den 8. August in der Herzogstadt nicht nur die Türen geöffnet, sondern auch viele tolle Events locken zum Verweilen und Mitmachen. Die Besucher erwarten inhabergeführte...

UNTERNEHMEN DER REGION