Ponke Urban

Italienisches Flair in der Eisdiele Friedberg

Das Duo Meerbaum und Saitenwind brachte Sonne in die Herzen der Zuhörer

Bilder
Meerbaum & Saitenwind alias Dagmar Rohde und Thomas Schlagowski freuen sich über volles Haus bei ihrem Konzert in der Eisdiele am Brunnen. Foto: rotp

Meerbaum & Saitenwind alias Dagmar Rohde und Thomas Schlagowski freuen sich über volles Haus bei ihrem Konzert in der Eisdiele am Brunnen. Foto: rotp

Friedberg (rotp) | Trotz der winterlichen Temperaturen wurde es den Gästen in der kleinen Eisdiele am Marienplatz schnell warm.
Sie wurden förmlich verzaubert und zum Mitsingen angeregt beim letzten Konzert in diesem Jahr, das das Duo Meerbaum und Saitenwind zum Besten gaben. Schon im Vorfeld waren alle Tische in der Eisdiele reserviert, so dass die beiden vor vollem Haus über zwei Stunden gespielt hatten.
Schnell wurde es mucksmäuschenstill und die Herzen der Fans waren erfüllt von der Musik und der wunderschönen Lyrik der Friedbergerin Dagmar Rohde und den zarten Klängen der Gitarre von Thomas Schlagowski aus Mering. Nur die Eismaschine knackte immer wieder mal dazwischen und die Kühlung brummte. Aber davon ließ sich keiner stören, es gehörte einfach dazu. Rohde hat passend dazu viele italienische Gedichte ausgewählt, in denen es unter anderem um die Liebe und das gemeinsame Alt werden ging. Viele unterdrückten die ein oder andere Träne – sei es, dass man so berührt war, aber auch viel lachen musste. Zum Teil hat sie die Gedichte selbst geschrieben, wie zum Beispiel „Ich möchte so gerne ein Leuchtturmwärter sein“. Davon inspiriert wurde sie in einem verregneten Urlaub an der Nordsee mit ihren zwei kleinen Kindern. Die Menschen damit zu beglücken, liegt ihr sehr am Herzen. Der Name Meerbaum kommt von der Dichterin Selma Meerbaum-Eisinger, die noch vor ihrem 18ten Lebensjahr in einem Konzentrationslager gestorben ist. „Wir haben immer eines von ihren Gedichten im Programm, um ihr auch heute noch eine Stimme zu geben“, so Rohde. Der Name Saitenwind beschreibt den Gitarristen sehr gut, denn passend zu der Lyrik streicht er über die Saiten seines Instruments - zart, aber auch mal kraftvoll. Die Zuhörer können über das Gedicht nachdenken. „Das sind Gedichte aus dem Leben.“
Die Atmosphäre war stimmungsvoll. Man spürte, dass Dagmar Rohde aufgrund ihrer Gesangs- und Sprechausbildung es bestens verstand, die Zuhörer mit ihrer Lyrik oder ihren einfühlsamen Liedern in ihren Bann zu ziehen. Das Gedicht „Ofenheizen“ von Eva Strittmatter brachte Wärme in die Eisdiele, danach wurde das Lied „So nah am Feuer“ gesungen. Man spürte zudem förmlich die Hitze der süditalienischen Städte, wenn sie vorlas. Zuerst auf Deutsch, dann auf Italienisch. Berührende Momente voller Charme, Humor und Tiefgang wechselten sich ab. Gegenwartsliteratur verzauberte genauso wie Lyrik von Rainer Maria Rilke. Als Zugabe spielten die beiden den italienischen Schlager „Nel blu dipinto di blu (volare)“. Auffordern musste man dazu niemanden – jeder sang mit, klatschte lautstark und belohnte die Künstler nach über zwei Stunden mit einem tosenden Applaus. Rohde bedankte sich und sagte: „Wir freuen uns, Sie mit italienischen Impressionen und Worten sowie ein wenig Humor nach Italien entführt zu haben. Nehmen Sie die Sonne in ihren Herzen mit nach Hause!“
Im Publikum hörte man Stimmen wie: „Ihr habt uns heute auf eine großartige Reise mitgenommen, vielen Dank dafür!“ Bis Ende November ist die Eisdiele am Brunnen noch geöffnet, dann geht es in die Winterpause.
Als nächstes treten Meerbaum & Saitenwind am 17. März 2018 beim Bürgernetz Friedberg auf. Mehr unter www.meerbaumundsaitenwind.de


Weitere Nachrichten Friedberg
Anita und Gerd Horseling (links) sowie Martha und Franz Reißner (rechts) von den Bürgern für Friedberg freuen sich über den Erfolg des Sonderkonzerts mit Isabelle Faust (hintere Reihe Mitte) und ihren international bekannten Musikerfreunden. Foto: rotp

Isabelle Faust & Friends berühren das Publikum

15.10.2019
Friedberg (rotp) | Beim Sonderkonzert zu einem Jahr Wittelsbacher Schloss finden sich viele Liebhaber. Besonders die Akustik und die schönen Räume begeistern das Publikum, das von überall her kommt.
Ab 2022 fahren weiterhin Dieselloks auf der Paartallinie. Neue Triebwagen sollen aber weniger Stickstoff ausstoßen. Foto: oh

Zukünftige Planungen zur Paartalbahn

08.10.2019
Aichach-Friedberg (oh) | Im Rahmen der Klausurtagung in Kloster Banz hat auf Initiative des Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko ein Gespräch mit Verkehrsminister Hans Reichhart und den Abgeordneten Alfred Grob (Ingolstadt), Johannes Hintersberger (Augsburg),...
Bei der italienischen nacht feierten die Gäste im Innenhof des Schlosses bis tief in die Nacht. Foto: oh

1 Jahr Wiedereröffnung Wittelsbacher Schloss

01.10.2019
Friedberg (drxp) | Drei Jahre lang dauerten die Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Wittelsbacher Schloss in Friedberg. Vor einem Jahr, im Oktober 2018, wurde es wiedereröffnet und feiert nun seinen „ersten Geburtstag“. Die Bilanz der Stadt Friedberg nach...
Die neu, teils in Abwesenheit, gewählte Vorstandschaft der Kreis-Sportjugend. Oben von links Carolin Spaar, Vanessa Saul, Sabrina Saul, Karin Saul, Beatrix Engeln, unten von links Cindy Uthe, Judith Saul. Auf dem Bild fehlen Roberto Schmidt, Gabi Erhard, Jessica Krepold, Katharina Kalb, Lisa Zech, Thomas Zech Foto: gmp

Bayerische Sportjugend erneuert ihren Vorstand

01.10.2019
Aichach-Friedberg (gmp) | Komplett erneuert hat die Bayerische Sportjugend (bsj) im Landkreis ihren Vorstand. Vorsitzender in den kommenden vier Jahren ist Roberto Schmidt vom TSV 1862 Friedberg, seine Stellvertreterin ist Karin Saul vom FC Stätzling. Die beiden...
(v.l.) Die Kinder und die Erzieher des Friedberger Kinderheims gehen viel raus und dürfen sich jedes Mal mit Zeit belohnen: Tino, Linus, Fabian, Jayden, Michelle, Leon mit ihren Erzieherinnen Franzi und Lisa. Foto: rotp

Raus aus dem Haus Punkte sammeln und tolle Preise gewinnen

24.09.2019
Friedberg (rotp) | Die Kinder des Kinderheims Friedberg haben ein neues Programm: Es heißt Raus aus dem Haus. Sie bewegen sich draußen an der frischen Luft und sammeln dabei Punkte auf einem Zeitkonto. Für die Sieger lockt ein toller Preis ...

UNTERNEHMEN DER REGION