Ponke Urban
| Friedberger Gemeindeseite

Weihnachtsfeier der Rot-Kreuz-Tagespflege

Bilder
Friedberg (oh) | Der Saal war gut gefüllt: Über 80 Gäste waren zur Weihnachtsfeier der Tagespflege des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in der Geschäftsstelle in Friedberg gekommen.
Und es war einiges geboten: Die Friedberger Saitenzupfer spielten auf Zithern, Hackbrett und Gitarre stimmungsvoll auf. Zum Essen wurde die schon traditionelle und beliebte Gulaschsuppe serviert. Auch selbstgebackene Plätzchen, Christstollen und Punsch wurden genascht. Anschließend beschenkte der heilige St. Nikolaus die Senioren und Seniorinnen großzügig; so mancher fühlte sich in seine Kindheit zurückversetzt. Wie schon damals gab es die Geschenke aber erst, nachdem alle dem Nikolaus ein Ständchen gesungen hatten.
Man hatte wirklich das Gefühl, auf einer großen Familienfeier zu sein. Das mag damit zusammenhängen, dass das Miteinander in der Tagespflege ein sehr herzliches und familiäres ist.
„Bei uns wird regelmäßig musiziert“ strahlt Inga Manneck, Leiterin der Tagespflege und Diplom-Musiklehrerin. Und so war es auch nicht überraschend, dass sie selbst beim musikalischen Höhepunkt der Weihnachtsfeier aktiv mitwirkte: Zusammen mit dem Bundesfreiwilligendienstler Moritz spielte Inga Mannek vierhändig am Klavier, und die Zuhörer schunkelten kräftig mit.