Marcel Eberhardinger

Aichacher beim 16. Kissinger Halbmarathon erfolgreich

Kissing (gmp) | Lukas Krämer aus Schongau hat am vergangenen Sonntag in einer Zeit von 1:16:46 Stunden den 16. fitpoint Halbmarathon in Kissing gewonnen. Den zweiten und dritten Platz belegten zwei bekannte Aichacher Läufer.

Bilder

Knappe sechs Sekunden hinter dem Sieger kam Georg Steinherr ins Ziel und eine weitere Sekunde später Michael Harlacher (beide LC Aichach). Bei den Damen ging der Sieg ebenfalls an den LC Aichach. Hannah Sassnink brauchte für die 21 Kilometer 1:23:11 Stunden, auf die Sekunde genau gleichlang wie Michael Harlacher.
 
82 Läufer waren am Sonntag zum 16. Kissinger Halbmarathon gekommen. Der Schirmherr, Kissings Bürgermeister Reinhard Gürtner, bedankte sich vorab bei Organisator Jürgen Sedlmair und seinem Team, sowie bei Feuerwehr und Rotem Kreuz für die sichtbare und unsichtbare ehrenamtliche Arbeit und gab den Startschuss. Der Läuferpulk bewegte sich über die Brücke Richtung Auensee und lief dann am Bahngleis entlang nach Süden bis zur Straße zum Weitmannsee. Spätestens dort hatte sich der Pulk aufgelöst und die Sportler liefen allein oder in kleinen Grüppchen weiter durch die Lechauen zum Ausgangspunkt. Und dann auf Runde Nummer zwei und drei.
 
Die vorderen Plätze machten wieder einmal die geübten und in der Läuferszene bekannten Läufer unter sich aus. Aber der fitpoint-Halbmarathon ist ausdrücklich ein Lauf für die Hobbyläufer. Jeder darf laufen, so weit er oder sie kann oder will. Aufhören nach sieben oder 14 Kilometern war ausdrücklich erlaubt. Der fitpoint Halbmarathon ist aber auch für die leistungsorientierten Läufer gedacht, die sich mit der Teilnahme auf die nächsten Läufe im kommenden Herbst vorbereiten. In zwei Wochen werden sie sich wohl in Friedberg auf dem nächsten Halbmarathon treffen. Die anderen können sich schon auf den 17. Halbmarathon im nächsten Jahr in Kissing freuen.


Weitere Nachrichten Kissing
Hermann Habersetzer brachte die Sautröge mit seinem Schlepper immer wieder an den Start Foto: gmp

Ein Riesenspaß in alten Sautrögen

17.09.2019
Kissing (gmp) | Es war ein Riesenspaß für die Kinder, die in Sautrögen über eine 300 Meter lange Rennstrecke auf der Paar paddelten. Ebenso lustig war es für die Eltern und anderen Zuschauer, die die Rennpaddler zwar aus Leibeskräften anfeuerten, aber auch...
Galerie
Auch der Erste Bürgermeister Reinhard Gürtner war zum Jubiläumsfrühstück in die Emmauskirche gekommen. Foto: hesep

100. Seniorenfrühstück in der Emmausgemeinde Kissing

17.09.2019
Kissing (hesep) | Am 11. September gab es in Kissing einen Anlass zum Feiern, sogar der Erste Bürgermeister Reinhard Gürtner und Pfarrer Gerhard Sievers waren als besondere Ehrengäste gekommen. Das Seniorenfrühstück im Gemeindehaus der Emmauskirche Kissing, eine...

Kunstförderpreis 2019 jetzt anmelden und mitmachen

17.09.2019
Kissing (oh) | Die Gemeinde Kissing und die Stadtsparkasse Augsburg werden in Zusammenarbeit mit dem Kunstkreis „Lechkiesel Kissing“ den Künstlerinnen und Künstlern des Wittelsbacher Landes aus dem Landkreis Aichach Friedberg wieder die Möglichkeit bieten, ihre...
Sepp Hölzl, Horst Bartels, Toni Leiprecht und Egon Dumler feierten in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag. Foto: oh

320-Jahrfeier beim Tennis-Club Kissing

10.09.2019
Kissing (oh) | Seit gefühlt ewigen Zeiten treffen sich die Senioren des TC-Kissing zweimal wöchentlich zum Tennisspiel. In drei bis vier Doppeln jagen dann die Junggebliebenen der gelben Filzkugel nach, so als ob die Zeit stehen geblieben wäre. ...
Werner Schlund aus Kissing, hier mit seinen Hunden Krümel (links) und Filou (rechts) gründete die WhatsApp-Gruppe „Kissinger Hotdogs“, die das Verhältnis zu Radfahrern, Joggern und Familien mit Kindern verbessern möchte, Informationen austauscht und gemeinsame Aktivitäten durchführt. Foto: hesep

Die „Kissinger Hotdogs“

27.08.2019
Kissing (hesep) | Schon als Kind besaß Werner Schlund Hunde. Ein gutes Verhältnis von Hundebesitzern zu Joggern, Radlern und Kindern ist ihm wichtig. Seine Gruppe tauscht sich aus und plant gemeinsame Aktivitäten.

UNTERNEHMEN DER REGION