Ponke Urban

Freundlich. Kompetent. Regional.

Kissing (rotp) | Am Wochenende ist es wieder soweit. Unter dem Motto Freundlich.Kompetent.Regional veranstaltet der Handwerk-Handel-Kissing e.V. die nächste Gewerbeschau in der Paartalhalle. Die Standplätze sind alle vergeben und die Aussteller zeigen auf 1.250 Quadratmeter Hallenfläche und auf 700 Quadratmeter im Außenbereich ihre Produkte und Dienstleistungen. Bereits vor zwei Jahren hat sich dieses neue Konzept sehr gut bewährt. Erneut sollen wieder Besucher aus der ganzen Region nach Kissing kommen. Für ein tolles Rahmenprogramm ist gesorgt: Am Samstagabend wird ab 19:30 Uhr die Band aus Dachau „Flottn3er“ für echt bayerische Stimmung sorgen.

Bilder
zur Bildergalerie

Die Gewerbeschau öffnet die Türen – über 66 Aussteller zeigen am 6. und 7. April in der Paartalhalle ihr vielfältiges Angebot
 
Peter Fischer, der 1. Vorstand des HHK freut sich sehr auf die Gewerbeschau: „Hier präsentiert sich das südliche Wittelsbacher Land mit seiner ganzen Vielfalt – vom kleinen Ladengeschäft bis zum größeren Unternehmen bis hin zu den Vereinen aus der Region. Vier Monate lang haben wir gemeinsam mit dem Projektleiter Daniel Schindler die Gewerbeschau vorbereitet.“ Offiziell eröffnet wird die Gewerbeschau am Samstag um 10 Uhr von dem Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko, Bürgermeister Reinhard Gürtner, HHK-Vorstand Peter Fischer und Projektleiter Daniel Schindler. Gürtner freut sich schon sehr darauf, seine erste Gewerbeschau als Bürgermeister zu begleiten: „Allen Teilnehmern wünsche ich eine gute und erfolgreiche Veranstaltung, allen Besuchern einen interessanten und angenehmen Aufenthalt in Kissing bei der Gewerbeschau 2019. Ich freue mich auf viele Begegnungen und Gespräche und lade Sie alle ein zu kommen. Es lohnt sich!“
 
Der Eintritt ist kostenlos
Für die Besucher ist der Eintritt kostenlos. Auf über 1.250 Quadratmeter Standfläche in der Halle, sowie auf dem großen Freigelände, kann man sich bei 66 Ausstellern umfassend informieren. Von der Versicherungsagentur, der Krankenkasse, vielen Handwerksbetrieben bis zum Sportverein ist das Angebot der Unternehmen und Organisationen sehr vielfältig. Hier ist für jeden etwas Passendes mit dabei. Es gibt zudem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Fachvorträgen, Vorführungen von diversen Vereinen, Kinderschminken, Verlosungen und vieles mehr. Zahlreiche Parkplätze sind vorhanden.
 
Ein buntes Angebot für Jung und Alt
„Wichtig war uns, dass auch kleine Unternehmer einen Platz bekommen. Deshalb konnte man kleine Stände ab zwei auf drei Meter Größe buchen. So brauchten die Aussteller keinen Messebau und die Kosten sind überschaubar“, so der Projektleiter. „Besonders freuen wir uns darüber, dass die Resonanz so gut ist und wir schon wieder ausgebucht sind.“
 
Bei den meisten Ausstellern stehen die Inhaber noch selbst am Stand und beraten höchstpersönlich. Wie Andreas Steinhart von der gleichnamigen Schreinerei aus Rinnenthal, dem der persönliche Kontakt sehr wichtig ist: „Wir waren vor zwei Jahren das erste Mal mit dabei und freuen uns auch heuer, unsere Holz-Alu- und Holzfenster am Stand zu präsentieren. Unsere Holz-Alu Fenster gehören zu den besten Fenstern in ganz Deutschland. Wir verbauen sie im Neubau, aber auch in Altbauten und bieten eine Komplettleistung an.“ Die Gewerbeschau eignet sich für seinen Betrieb ideal, um neue Kunden zu gewinnen und seine Produkte hautnah zeigen zu können. Auch Jugendliche haben auf der Gewerbeschau die Möglichkeit, sich über verschiedene Berufsbilder zu informieren und sich schon mal einen Ausbildungsbetrieb zu suchen. Für Firmen eine ideale Plattform, um Personal zu finden und sich zu präsentieren.
 
Erwartet werden zwischen 5.000 und 7.000 Besucher an den zwei Tagen im April. Die meisten Aussteller sind aus dem Wittelsbacher Land und aus Kissing selbst. Aber auch aus Mering sind wieder einige Geschäfte mit dabei, was die Leistungsfähigkeit der Region und die gute Zusammenarbeit zeigt. Die Gemeinde Kissing steht voll hinter der Gewerbeschau, wie Projektleiter Daniel Schindler sagt: „Ich freue mich über die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Das ist nicht selbstverständlich.“ Zudem freut er sich, dass fast 70 Aussteller mit dabei sind und die Gewerbeschau wieder ausgebucht ist. „Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und nicht nur online gekauft wird, sondern die Kunden die Nähe zu den Geschäften suchen und die Beratung an vorderster Stelle steht.“
 
Viele Firmen sind schon Stammkunden wie zum Beispiel Haustechnik Hommers aus Kissing. „Wenn es schon die Möglichkeit gibt uns als Kissinger Firma präsentieren zu können und eine Gewerbeschau veranstaltet wird, dann sind wir natürlich mit dabei. Großer Vorteil ist die Kundennähe und die persönlichen Gespräche“, freut sich Inhaber Peter Hommers. Diesmal stellt er ein AquaClean Mera Dusch-WC und Enthärtungsanlage aus, als Problemlösung für kalkhaltiges Wasser in der Region. Zudem soll eine Brennwertanlage zu sehen sein.
 
Für Elektro Oberhuber aus Kissing ist die Teilnahme an der Gewerbeschau einerseits Tradition und natürlich auch bestens geeignet, sich vorzustellen und das Leistungsspektrum zeigen zu können. „Leider kennen uns viele Kunden nur durch den Verkauf von Haushaltsgeräten, wobei unser Umsatz zu 90 Prozent aus der Elektroinstallation von privaten, gewerblichen sowie industriellen Gebäuden generiert wird“, so der Inhaber Patrik Werner-Oberhuber. Das neue Konzept der regionalen Messe gefällt ihm sehr gut. Bei Elektro Oberhuber sind die Neuheiten der Firmen Busch-Jaeger, Merten und Hager & Berker sowie die Miele-Hausgeräte am Stand zu sehen. „Die Kunden werden wir mit Heißgetränken aus der aktuellen Kaffeevollautomatenbaureihe verwöhnen.“ Hier kann man sich also eine kleine Kaffeepause gönnen.
 
Bereits zum sechsten Mal ist Garten- und Landtechnik Sedlmeyr aus Kissing auf der Gewerbeschau, weil man sehr viele Kunden erreichen kann und es für den Inhaber Simon Sedlmeyr eine gute Werbung ist. Die Resonanz nach der letzten Messe war sehr positiv. Das Konzept findet er super. „Wir stellen hauptsächlich Garten- und Forstgeräte aus. Alles was man so zum Arbeiten im Garten braucht. Ein Nähroboter wird auf einer Testfläche im Einsatz zu sehen sein.“ Der Sommer kommt in großen Schritten. Das ist eine gute Gelegenheit, sich das anzusehen.
 
Oliver Riemer von Auto Heimann war vor zwei Jahren das erste Mal auf der Gewerbeschau und konnte viel Kontakte knüpfen und vor allem bewährte, aber auch neue Kunden kennenlernen. Nach seiner Betriebsübernahme war das für ihn sehr wertvoll. „Mit der Gewerbeschau können wir unsere Kundenbeziehungen festigen. Das ist sehr wichtig für uns“, so Riemer. Dieses Mal werden auch wieder Reifen und Felgen an seinem Stand zu sehen sein. Dazu gewährt er Einblicke in sein tägliches Geschäft - mittels Bildschirmpräsentation und Anschauungsobjekte der Fahrzeugtechnik. Mit einer innovativen VR-Brille kann man diesmal auf der Gewerbeschau am Stand der Möbelmanufaktur aus Langenneufnach zum ersten Mal eine Küche erkunden.
 
Vereine präsentieren sich
Zudem sind viele Vereine bei der Kissinger Gewerbeschau mit vertreten. Das rote Kreuz übernimmt zum Beispiel den Sanitätsdienst und darf sich dafür in der Halle mit einem Stand vorstellen. Die AWO Kissing ist schon seit vielen Jahren dabei. Die Feuerwehr befindet sich wieder im Außenbereich und übernimmt zugleich auch die Verkehrssicherung. Ebenso sind der Kissinger SC und der Gartenbauverein Kissing vor Ort und präsentieren sich. Zudem gibt es eine Vorführung der DLRG Hunderettungsstaffel im Freigelände.
 
Vorträge und ein buntes Rahmenprogramm
Vor der Paartalhalle werden Fahrzeuge ausgestellt sein und man kann sich innovative und besondere Reisemobile anschauen. Wer etwas Abwechslung sucht, kann sich mal das interessante Rahmenprogramm ansehen. So wird es Auftritte des Tanzstudios Effekt aus Kissing, der Aikido-Gruppe und der Kinder des Kissinger SC, sowie eine Ballett- und Jazzdance-Vorführung der VHK Kissing geben. Und es stehen an beiden Tagen Fachvorträge zu Verbraucherthemen wie die Verrentung von Immobilieneigentum, die Trockenlegung eines Hauses, sowie die Bekämpfung von Schimmel, aber auch Strom, Photovoltaik, sowie der Schutz gegen Einbrecher auf dem Programm. Was man gegen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Gefühlsstörungen tun kann, darüber referiert am Sonntag Dr. Gerd Raetzel.
 
Ansprechpartner:
Daniel Schindler
ihoch3 werbeagentur gmbh, Josef-Baumann-Straße 5, 86316 Friedberg
Tel. 0821 79636205, Mobil 0173 3564042, Fax 0821 79636206
www.ihoch3.info
 
Gewerbeschau Kissing
Paartalhalle in Kissing 6. und 7. April 2019
 
Öffnungszeiten:
Samstag: 9.30 bis 18 Uhr
Sonntag: 9.30 bis 17 Uhr
Eintritt: kostenlos
 
Vorträge Gewerbeschau Kissing
Samstag
10 Uhr Offizielle Eröffnung
12 Uhr Verrentung von Immobilieneigentum (HausplusRente)
13 Uhr Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Gefühlsstörungen – Was kann ich tun? (Dr. Gerd Raetzel)
14 Uhr Haus trockenlegen und entschimmeln (ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungssysteme von Minnigerode GmbH)
15 Uhr Die Zukunft heißt Strom - worauf Sie bei Photovoltaik, Batterie und Cloud achten müssen (ESS Kempfle)
15 Uhr Mit Sicherheit gut geschützt (Safe4U)
 
Sonntag
12 Uhr Verrentung von Immobilieneigentum (HausplusRente)
13 Uhr Haus trockenlegen und entschimmeln (ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungssysteme von Minnigerode GmbH)
14 Uhr Die Zukunft heißt Strom – worauf Sie bei Photovoltaik, Batterie und Cloud achten müssen (ESS Kempfle)
15 Uhr Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Gefühlsstörungen – Was kann ich tun? (Dr. Gerd Raetzel)



Weitere Nachrichten Kissing
Norbert Knaier, Hans Fink, Markus Ferber, Elisabeth Fink und Doris Knaier Foto: oh

Markus Ferber begrüßt Kissinger in Straßburg

16.04.2019
Kissing (oh) | Einen Tag das Geschehen auf europäischer Ebene mitzuerleben – diese Möglichkeit erhielten die Mitglieder der CSU Kissing auf ihrer mehrtägigen Fahrt ins schöne Elsass. Auf Einladung ihres schwäbischen Europaabgeordneten, Markus Ferber, besuchte die...
Knapp 70 Aussteller waren bei der diesjährigen Gewerbeschau mit einem bunten Branchenmix mit dabei. Foto: rotp

Gewerbeschau zieht über 6.000 Besucher an - Miteinander und Füreinander zahlt sich aus

09.04.2019
Kissing (rotp) | Handel und Handwerk aus der Region präsentierten sich am Wochenende in der Paartalhalle. Mit 69 Aussteller und rund 6.000 Besuchern ein neuer Rekord.
Herbert Cihlar (rechts), Vorstand der Rotkreuz-Gemeinschaft Kissing, freut sich mit der technischen Leiterin Marina Schmidbauer (Mitte) und dem QM-Beauftragten Christian Ungewitter (links) über die erneute Zertifizierung für Wasserwacht und Sanitätswachdienst. Foto: hesep

Die Rotkreuz-Gemeinschaft Kissing wird 60 Jahre alt

02.04.2019
Kissing (hesep) | Die Ortsgruppe Kissing ist mit 200 Mitgliedern – 60 aktive – die erste und einzige im Landkreis Aichach-Friedberg, in der Sanitätsbereitschaft und Wasserwacht gemeinsam geführt werden. Sie finanziert sich vollständig aus eigenen Einnahmen und...
Galerie
Ueberblick_Gewerbeschau.jpg: Auch in diesem Jahr sind bereits über 60 Aussteller mit dabei, die ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen.  Foto: rotp

Freundlich. Kompetent. Regional.

26.03.2019
Kissing (rotp) | Am 6. und 7. April ist es wieder soweit: Der Handwerk-Handel-Kissing e.V. veranstaltet die nächste Gewerbeschau in der Paartalhalle. Das Motto lautet: Freundlich. Kompetent. Regional. Über 60 Aussteller werden auf 1.250 Quadratmeter Hallenfläche...
Reinhard Gürtner (Mitte) ist Kissings neuer Bürgermeister. Zum Sieg gratulierten ihm Amtsvorgänger Manfred Wolf (links) und Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko (rechts). Foto: hesep

Reinhard Gürtner ist neuer Bürgermeister von Kissing

26.03.2019
Kissing (hesep) | Schon um 18:22 Uhr hatte sein Stimmenanteil bei 48,8 Prozent gelegen. Um 20 Uhr waren es 53,4 Prozent, mit denen der 51-jährige CSU-Kandidat die vorgezogene Wahl zum Bürgermeister in Kissing eindeutig gewann. Sein Kontrahent Ronald Kraus von der...

UNTERNEHMEN DER REGION