Marcel Eberhardinger

18. Elfmeter-Turnier Inter Trempes veranstaltet am Samstag, 13. Juli das traditionelle Elfmeterschießen. Im Rahmen des Kickerspaßes wird auch eine Spende übergeben.

Mering (ike) | In Kürze startet wieder das jährliche Elfmeter-Turnier von Inter Trempes. Viele Gruppen warten bereits in Vorfreude auf eine Mords Gaudi. Denn dass es an diesem unterhaltsamen Fußballtag am Meringer Sportplatz nicht ganz ernst zugeht, verraten schon die teilweise recht kreativen Namen der teilnehmenden Gruppen.

Bilder

Der frisch gewählte Inter Trempes-Präsident Maximilian Weiß und seine Mitorganisatoren rechnen wieder wie die Jahre zuvor mit rund 50 teilnehmenden Mannschaften, darunter auch etwa zehn Damengruppen. Es gibt Stamm-Mannschaften wie zum Beispiel die „Prosecco Tussies“ oder „Hau daneben“, die allerdings trotz aller Gaudi durchaus ehrgeizige Absichten haben: Das Runde soll ja schließlich möglichst oft ins Eckige! Ob witzig verkleidet oder im einheitlichen Trikot spielt da keine Rolle. Eine Mannschaft besteht entweder aus fünf Schützen inclusive Torwart oder fünf Spielern und einem extra Torwart. Einer im Team meldet sich als Verantwortlicher. Damen- und Herrenmannschaften treten getrennt an.
 
Die Vielzahl an Teilnehmern und die noch größere Zuschauermenge stellt Organisatoren, Turnierleitung und Schiedsrichter jedes Jahr vor eine große Herausforderung. Mit viel Engagement und der Erfahrung der vergangenen Turniere kann dies alles immer wieder bewältigt werden. Am frühen Abend sind dann alle Ergebnisse des 18. Elfmeterschießens von Inter Trempes ausgewertet und die Siegerehrung kann beginnen.
 
Der Spielspaß und die Spendenabsicht spornen alle Beteiligten zu Höchstleistungen an. Seit vielen Jahren übernimmt der SV Mering die Bewirtung auf dem Platz und das eingenommene Geld kommt komplett der Jugendabteilung des Fußballvereins zugute. Ein weiterer Pluspunkt des geselligen Ereignisses ist die Übergabe einer Spende gleich zu Turnierbeginn. Denn traditionell wird das beim ebenso beliebten Inter Trempes Faschingsball erwirtschaftete Geld beim Elfmeterturnier übergeben. „Wir spenden jedes Jahr 500 Euro an eine soziale Einrichtung in Mering, denn es ist uns wichtig, dass das Geld in unserem Ort bleibt“, betont Maximilian Weiß. In diesem Jahr soll die Spende wieder einmal an die Tagesstätte für psychische Gesundheit in Mering gehen. Die Einrichtung der Diakonie Augsburg am Meringer Marktplatz bietet Menschen mit psychischen Problemen eine Tagesstruktur. Die Begegnungsstätte stellt arbeits- und beschäftigungstherapeutische Angebote zur Verfügung. Das Spendengeld ist sowohl für die Anschaffung von Kreativmaterial als auch für gemeinsame Unternehmungen eine sehr willkommene Finanzspritze.
 
Am Rande des sportlichen Großereignisses gibt es nicht nur genug zu essen und zu trinken, sondern auch Musik. Wer Lust hat mitzumachen, kann sich bis 10. Juli per E-Mail beim Inter Trempes-Präsidenten unter weiss.maximilian1986@gmx.de anmelden. Ein fantasievoller Teamname, vielleicht noch ein spaßiges Outfit, dann ist die Gaudi auf dem Rasen vorprogrammiert. Es wird ein Startgeld von 10,-Euro pro Mannschaft erhoben, welches am Turniertag bis 12.30 Uhr bei der Turnierleitung einbezahlt sein sollte. Das Turnier beginnt um 13 Uhr und endet mit der Ermittlung des Siegers. Es gibt Preise für jede teilnehmende Mannschaft.
 
Inter Trempes 11-Meter-Turnier
Samstag 13. Juli ab 13 Uhr, Schulsportanlage Mering, Tratteilstraße 44. Mitmachen können Damen- und Herrenmannschaften. Anmeldung und Info bei Max Weiß unter 0171 1167086, www.inter-trempes-mering.de
Online-Anmeldeschluss 10. Juli 24 Uhr, vor Ort am 13.7. bis 12 Uhr ; Startgebühr 10 Euro
 
Die Regeln fürs 11-Meter-Turnier
Eine Mannschaft besteht aus fünf Schützen, wobei der Torwart auch Schütze ist, oder fünf Spielern und einem extra Torwart-. Damen- und Herrenmannschaften treten getrennt an. Das Turnier beginnt um 13Uhr und endet mit der Ermittlung des Siegers. Das Startgeld von 10,- Euro pro Mannschaft erhoben, welches am Turniertag bis 12.30 Uhr bei der Turnierleitung einbezahlt sein sollte. Es gibt Preise für jede teilnehmende Mannschaft!


Weitere Nachrichten Mering

UNTERNEHMEN DER REGION