Ponke Urban

Der Nachwuchs des TC Mering glänzt mit guten Leistungen

Mering (oh) | Jede Menge Pokale wurden bei den Jugendclubmeisterschaften 2019 verteilt – In den Konkurrenzen Bambini, Midcourt und Kleinfeld nahmen über 30 Kinder erfolgreich teil und erlebten einen tollen Tag.

Bilder

Der Nachwuchs des TC Mering glänzte bei den diesjährigen Clubmeisterschaften wieder mit guten Leistungen. Über 30 Kinder ermittelten in den Konkurrenzen Bambini, Midcourt und Kleinfeld ihre Vereinsmeister. Am Ende waren jedoch alle Gewinner. Die Organisatoren verteilten jede Menge Pokale an die Teilnehmer.
 
Im Wettbewerb Bambini A setze sich im ersten Halbfinale Jonas Gerstmayr klar mit 6:1 und 6:0 gegen Xaver Well durch. Im zweiten Halbfinale gewann Marlene Seidl ebenso deutlich mit 6:1 und 6:0 gegen Hendrik Müller. Das Finale war dann ebenfalls eine relativ klare Angelegenheit. Jonas Gerstmayr sicherte sich mit 6:0 6:1 den Meistertitel gegen Marlene Seidl. Im Spiel um Platz 3 siegte Xaver Well 6:2 6:0 gegen Hendrik Müller. Hart umkämpft war dagegen das Spiel um Platz 5. Hier triumphierte Verena Fleischmann knapp mit 6:3 und 6:4 gegen Alexandru Costea.
 
Bei Bambini B wurde David Grunenberg Vereinsmeister. Platz 2 ging an Valentin Sofra, während sich Thiago Lustig Platz 3 sicherte.
 
Im Wettbewerb Kleinfeld A gewann Manuel Gerstmayr mit 7:0 gegen Helena Ludwig. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Simon Grunenberg knapp mit 5:2 gegen Anja Malobabic durch. Fünfter wurde Johannes Böggemann.
 
In der Konkurrenz Midcourt A wurde Jakob Schaller Clubmeister. Platz 2 belegte Emilian Eser. Rang 3 ging an Selina Costea, während Lucia Singer auf Platz 4 landete. Fünfter wurde Maximilian Grethen. Die weiteren Vereinsmeister: Corvin Grunenberg (Midcourt B), Sonja Ranz (Kleinfeld B).
 
Die Organisatoren Dominic Liebeherr, Michael Singer und ihre Helfer hatten lange getüftelt und einen Zeitplan erarbeitet, der trotz der über 30 Teilnehmer perfekt funktionierte. Keine leichte Aufgabe, schließlich galt es mehrere Kleinfeld-, Midcourt- und Bambini-Wettbewerbe zu koordinieren. Aber der Aufwand lohnte sich und alles klappte perfekt, weil auch das Wetter prima mitspielte.


Weitere Nachrichten Mering
Beim Meringer Gewerbepark West fand nun der offizielle Baubeginn statt. Die großen Tafeln zeigen den Umriss des rund neun Hektar großen Areals, das in 21 Parzellen auftgeteilt wurde. Foto: oh/Gönül Frey

Neun Hektar für Handwerk und Produktion

15.10.2019
Mering (oh/Gönül Frey) | Platz für mittelständische Betriebe, Handwerk und Produktion – das soll der neue Gewerbepark Mering West bieten. Ein Teil der 21 zur Verfügung stehenden Parzellen ist bereits vergeben, einige sind jedoch noch frei. Mit einem kleinen...
Auch ein Rollstuhl war kein Hindernis. Natalie Simanowski rollte über eine Runde Foto: gmp

Rekordteilnehmerzahl beim Meringer Marktlauf

08.10.2019
Mering (gmp) | Insgesamt 184 Läufer und Läuferinnen, so viele wie noch nie, haben am vergangenen Samstag am 22. Meringer Marktlauf teilgenommen. 24 kleine Kinder haben die Stadionrunde über 400 Meter absolviert, 30 Kinder und Jugendliche gingen auf die 1000 Meter...
Schützenmeister Florian Purps (Mitte) freute sich über die Eröffnung der Marktmeisterschaften durch die Böllerschützen unter Kommandant Franz Eppeneder (rechts) und begrüßte als Vertreter des Gaus Friedberg Sepp Reitner aus Ried. Foto: hesep

Die Meringer Marktmeisterschaften im Schießen

03.10.2019
Mering (hesep) | Am 16. September startete bei den KK-Schützen Mering nicht nur die 49. Meringer Marktmeisterschaft, sondern auch die 22. offene Marktmeisterschaft für Hobbyvereine. Drei Mannschaften traten schon am ersten Abend an. Insgesamt nahmen 19 Vereine mit...
Galerie
Eine große Auswahl für die Herbstbepflanzung und auch Grabgestecke bietet das Angebot beim Kirchweihmarkt Foto: ike

Marktsonntag am 6. Oktober in Mering:

01.10.2019
Mering (ike) | Schon immer hat man die Kirchweih auf dem Land mit Jahrmarkt und anderen Vergnügungen gefeiert. All dies ist beim Meringer Kirchweihmarkt geboten, wenn am Sonntag von 12 bis 17 Uhr wieder Fieranten aus Nah und Fern im Zentrum ihre Marktstände...
Mike und Charlotte Cannaday suchen in der Umgebung von Mering ein Gelände für ein Tierasyl und Gnadenhof. Foto: hesep

Ein Tierasyl oder Gnadenhof in der Umgebung von Mering

10.09.2019
Mering (hesep) | Im August 2018 gründeten Mike und Charlotte Cannaday das „Tierparlament e. V. – Im Namen aller Tiere“. Ihre neuesten Ideen sind ein Wohnprojekt für alte und behinderte Menschen mit Tieren und ein Tierasyl/Gnadenhof.

UNTERNEHMEN DER REGION