Marcel Eberhardinger

Jahreshauptversammlung - Feuerwehr Mering zieht Bilanz für 2017

Bilder
Umgestürtzter Anhänger auf der B2 Foto: oh

Umgestürtzter Anhänger auf der B2 Foto: oh

(oh) | Vor 1. Bürgermeister Hans-Dieter Kandler, 2. Bürgermeister Florian Mayer, vielen Gemeinderäten, sowie Mitgliedern des Meringer Senats berichtete die Führung der Freiwilligen Feuerwehr Mering vom Einsatzgeschehen, sowie dem Vereinsleben in 2017. Die Kreisbrandinspektion war vertreten durch Kreisbrandrat Christian Happach, Kreisbrandinspektor Franz Hörmann und Kreisbrandmeister Kevin Kobras.
Im vergangenen Jahr wurden die ehrenamtlich tätigen Einsatzkräfte zu 156 Einsätzen alarmiert. In nur rund 25 % der Einsätze waren Brände die Ursache der Alarmierung. 3/4 der Einsätze erfolgten für Hilfeleistungen bei Unfällen sowie für Menschen und Tiere in sonstigen Notfallsituationen. Eine Auswahl der Alarmierungsstichworte zeigt das breitgefächerte Spektrum dieser Einsätze: "Eilige Türöffnung - Person in Gefahr", "Gasausströmung nach Baggerarbeiten", "Ölspur auf Fahrbahn", "Kind in PKW eingeschlossen", "CO-Vergiftung nach Grillunfall", "Verkehrsunfall - Person eingeklemmt".
Oftmals sind die Einsätze dramatisch und es geht um jede Minute. Umso schöner sind dann Einsätze wie jener, als einem verirrten Biber der Weg aus einem Wohngebiet zurück zur Paar gezeigt werden konnte. Für alle diese Einsätze waren die rund 80 ehrenamtlichen Retter der Feuerwehr Mering in 2017 rund 1.500 Stunden zu jeder Tages- und Nachtzeit im Einsatz.
Um in jeder dieser Notsituationen wirkungsvoll helfen zu können, kommt der Aus- und Fortbildung der Feuerwehrfrauen und -männer eine hohe Bedeutung zu. Hierfür besuchten die Einsatzkräfte 98 Ausbildungsveranstaltungen, in denen Wissen vermittelt und in realitätsnahen Übungsszenarien einstudiert wurde. Dafür wurden rund 3.300 Stunden aufgewendet. In Leistungsprüfungen zur Brandbekämpfung und zur technischen Hilfeleistung zeigten zahlreiche Feuerwehrleute vor Vertretern der Kreisbrandinspektion in unterschiedlichen Stufen von Bronze bis hin zu Gold/Rot - etwa vergleichbar mit den Gürtelprüfungen in Taekwondo - ihr Wissen in Theorie und das Können in der Praxis. Alle Prüfungen wurden von den Teilnehmern mit großem Erfolg bestanden.
Um auch in Zukunft die jederzeitige Einsatzfähigkeit sicherzustellen, wird auf die Jugendarbeit großer Wert gelegt. Der Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Mering kann ab dem Alter von 14 Jahren erfolgen. Aktuell werden in Mering 15 Jugendliche als Feuerwehranwärter auf den Einsatzdienst vorbereitet. Neben dem aktiven Dienst gestaltete die Feuerwehr aber auch das gesellschaftliche Leben in der Marktgemeinde aktiv mit. Abordnungen der Feuerwehr fehlten bei keinem bedeutsamen Ereignis in der Marktgemeinde, sei es beim Umzug anlässlich des Volksfestauftakts, der Fronleichnamsprozession, dem Faschingsball, dem Marktfest oder dem Blaulichttag am Badanger.
1. Bürgermeister Hans-Dieter Kandler, wie auch Kreisbrandrat Christian Happach bedankten sich für die beeindruckende Bilanz und das ehrenamtliche Engagement zum Wohle und Schutz der Bürger. Bürgermeister Kandler zollte für die geleistete Arbeit im Namen der Marktgemeinde und der Bürger seinen Respekt und Anerkennung mit den Worten: "Wir wissen, dass wir gut bei Ihnen aufgehoben sind."



Weitere Nachrichten Mering
Schulamtsleiterin Ingrid Hillenbrand (links) freute sich mit der Meringer Büchereileiterin Brundhilde Waeber (dritte von links) über die Gewinnerinnen des Bezirkslesewettbewerbs Clara Fink aus Buchloe (zweite von links) und Anna Denzler aus Günzburg (rechts). Sie treten am 27. Mai beim Landesentscheid in München an. Foto: hesep

Lesen ist ihr liebstes Hobby Clara Fink aus Buchloe und Anna Denzler aus Günzburg sind die Gewinner des Bezirkslesewettbewerbs der 6. Klassen. Sie lesen jeden Tag vor dem Schlafen.

16.04.2019
Mering (hesep) | Lesen ist immer noch eine beliebte Freizeitbeschäftigung von vielen Jugendlichen. Das sagen jedenfalls die 11-jährige Clara Fink vom Gymnasium Buchloe und die 12-jährige Anna Denzler, die das...
Florian Purps, Jonas Brendel, Michaela Hirschberger Foto: oh

KK-Schützen Mering e.V. Jahreshauptversammlung

16.04.2019
Mering (oh) | Nach der Begrüßung aller Anwesenden sowie Ehrenmitglieder, Neuzugänge und Ehrenschützenmeister, dem Totengedenken und dem Bericht des 1. Schützenmeisters Florian Purps wurde eine kleine Änderung vorgenommen und vorab die Proklamation des Jugendkönigs...
Galerie
Der Rat der Tiere beschließt, das Menschenjunge Mowgli (Isabella Eggert) vor Tiger Shir-Khan zu beschützen. Foto: mkräp

Das Meringer Dachtheater verwandelt sich in einen Dschungel

09.04.2019
Mering (mkräp) | Ein Tiger sorgt für Unruhe und die Affen proben den Aufstand im Stück des Neuen Theaters Mering (NTM).
Diese Kinder der dritten und vierten Klassen entschieden sich für den Kartoffeldruck. Es entstanden tolle bunte Bilder von Paul Klee, die man nun an den Stellwänden im ganzen Schulhaus bewundern kann.  Foto: rotp

Einmal Paul Klee sein

09.04.2019
Mering (rotp) | Dieses Jahr stand im Zeichen des deutschen Malers Paul Klee. Seine bunten Werke faszinierten die Kinder ungemein. Warum Rektorin Susanne Geiger den Kunstprojekttag so gerne veranstaltet.
Die Turner und Betreuer des TV Mering. Foto: oh

Meringer Turner beim Gau-Einzelwettkampf erfolgreich

02.04.2019
Mering (oh) | Im März fand in Stadtbergen der erste von zwei Wettkampftagen des Gaueinzelwettkampf Gertätturnen männlich statt. Mit 23 gemeldeten Turnern stellte der TV Mering nicht nur am zweitmeisten Turner aller zehn teilnehmenden Vereine, sondern konnte auch...

UNTERNEHMEN DER REGION