Ponke Urban
| Markt Mering - Aktuell

Jugendbegegnung Mering-Karmiel steht unter dem Motto „Zwei Länder, eine Familie“

Das Ella Ensemble wird zwei Konzerte geben. Am 17. Juni findet der große Israeltag im Lippgarten statt.

Bilder

Mering (hesep) | Inzwischen steht der Termin für die Jugendbegegnung zwischen Mering und Karmiel fest: Vom 21. Juni bis zum 1. Juli werden 14 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren mit zwei Betreuern anreisen.
Ihr Ziel ist es, gleichaltrige Deutsche zu treffen und Schulen sowie Einrichtungen in der Gemeinde Mering kennenzulernen. Auch an eine Zusammenarbeit mit demokratischen Einrichtungen wie Jugendparlament, Jugendabteilungen von Vereinen, Kirche und Feuerwehr ist geplant. Ebenso ein gemeinsames soziales Projekt, das laut Organisationsteam ein Meringer Seniorenheim, die Tafel, das Jugendzentrum oder eine Kinderbetreuungseinrichtung sein könnte. Workshops mit Asylbewerbern und anderen Jugendlichen werden stattfinden. Die jungen Israelis und ihre deutschen Partner lernen Unternehmen in der Region kennen, besichtigen Sehenswürdigkeiten und unternehmen Freizeitaktivitäten. Von ihrem Besuch werden die israelischen Jugendlichen ein Projekt unter dem Motto „Die Welt ein wenig schöner gestalten“ mit nach Hause bringen und es in der Heimat mit Hilfe von Firmen in die Realität umsetzen, weiß Günter Wurm. Die Begegnung erfolgt im Auftrag der Marktgemeinde Mering und wird vom Bayerischen Jugendring finanziell unterstützt. Die Meringer Schulen wurden bereits informiert, es können sich aber auch Schüler anderer Schulen beteiligen. Interessierte Familien werden ab sofort um eine Bewerbung unter der E-Mail-Adresse staedtefreundschaft-mering-karmiel@gmx.de gebeten.
Die Arbeitsgemeinschaft Städtefreundschaft Mering-Karmiel hat weitere Veranstaltungen für die nächsten Monate organisiert. Am 17. April wird Professor Guy Katz unter Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeister Hans-Dieter Kandler um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Mering den Vortrag „Deutschland-Israel 2.0 – the Next Step“ halten.
Am 14. Juni findet um 20 Uhr ein Konzert des israelischen Frauenchores „Ella Ensemble“, der im Jahr 2016 in Mering gastierte und die Zuhörer mit seinen Liedern beim Israelfest und in der Meringer St. Johanneskirche begeisterte, im Gymnasium Mering statt. Schirmherr ist Landrat Klaus Metzger. Am 16. Juni gestaltet das Ella Ensemble um 19 Uhr in der Kirche St. Alexander in Unterbergen eine Messe.
Der große Israeltag mit vielen Attraktionen ist für den 17. Juni von 14 bis 18 Uhr im Lippgarten Mering geplant. Es werden Ehrengäste aus der Freundschaftsstadt Karmiel erwartet. Genauere Informationen werden im Juni bekanntgegeben.
Zugunsten der Jugendarbeit verkauft die ARGE Städtefreundschaft Mering-Karmiel Friedenshäuschen. Diese sind in der Gemeinde Mering erhältlich.