Marcel Eberhardinger

Noch wenige freie Kindergartenplätze

Bilder
Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben Foto: oh

Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben Foto: oh

(oh) | Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben. Für Anmeldungen die jetzt eingehen kann der Kindergartenplatz auch für das Kindergartenjahr 2018/19 und darüber hinaus garantiert werden.
 
Das berichtet der neu gewählt Vorstand des Vereins "Aus Kindern werden Leute e.V.": Elisabeth Staat, Beatrice Lidl, Sabine Schischka und Sona Zinkl. Mit maximal 15 Kindern bei 2 Erzieherinnen sind die Gruppen klein und haben somit einen sehr guten Betreuungsschlüssel. Es existiert eine Kindergartengruppe für Kinder ab 2 Jahren (Kinder mit 2 Jahren werden ohne erhöhten Beitrag betreut) und eine Hortgruppe mit Hausaufgabenbetreuung für Kinder bis 12 Jahre. Die breite Alterspanne der Kinder führt dazu, dass sich die Kinder bei gemeinsamen Spielen und Aktivitäten an Älteren orientieren und sich um Jüngere kümmern. „Unser pädagogischer Ansatz orientiert sich am Kind, seinem Entwicklungsprozess und seinen Bedürfnissen. Wir gehen davon aus, dass Kinder uns signalisieren, was sie brauchen und wollen, wenn wir gut zuhören und hinsehen. Nach dem Motto "Hilf mir, es selbst zu tun" unterstützen und begleiten wir das Kind in seinem natürlichen Entwicklungsprozess.
 
Dabei ist es wichtig, das Kind genau zu beobachten und ihm dann die entsprechende Unterstützung anzubieten. Dies geschieht durch die passende Umgebung, in der es seinen Tätigkeits- und Bewegungsdrang ausleben kann und sich wohl fühlt.“, so die pädagogische Leitung Petra Vogrin. Da das Kinderhaus eine Elterninitiative ist, sind die Eltern aktiv an dem Kindergartenleben aller Kinder beteiligt. Auf vielfältige Weise bringen sie sich in den Tagesablauf ein und gestalten diesen mit, z.B. mit Zubereitung der Brotzeit, Kochen oder Ausgabe des Mittagessens und vieles mehr. Eltern lernen somit die Freunde und Ansprechpersonen der eigenen Kinder besser kennen. Durch diese Form der Kinderbetreuung wird ein intensiver Kontakt zwischen den Familien gepflegt, der oft über die Kinderhauszeit hinaus weiter bestehen bleibt.
 
Mehr Informationen und Anmeldung unter www.kinderhaus-mering.de, Tel.: 08233 / 32661, per Email an info@kinderhaus-mering.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/KinderhausMering/



Weitere Nachrichten Mering
Schulamtsleiterin Ingrid Hillenbrand (links) freute sich mit der Meringer Büchereileiterin Brundhilde Waeber (dritte von links) über die Gewinnerinnen des Bezirkslesewettbewerbs Clara Fink aus Buchloe (zweite von links) und Anna Denzler aus Günzburg (rechts). Sie treten am 27. Mai beim Landesentscheid in München an. Foto: hesep

Lesen ist ihr liebstes Hobby Clara Fink aus Buchloe und Anna Denzler aus Günzburg sind die Gewinner des Bezirkslesewettbewerbs der 6. Klassen. Sie lesen jeden Tag vor dem Schlafen.

16.04.2019
Mering (hesep) | Lesen ist immer noch eine beliebte Freizeitbeschäftigung von vielen Jugendlichen. Das sagen jedenfalls die 11-jährige Clara Fink vom Gymnasium Buchloe und die 12-jährige Anna Denzler, die das...
Florian Purps, Jonas Brendel, Michaela Hirschberger Foto: oh

KK-Schützen Mering e.V. Jahreshauptversammlung

16.04.2019
Mering (oh) | Nach der Begrüßung aller Anwesenden sowie Ehrenmitglieder, Neuzugänge und Ehrenschützenmeister, dem Totengedenken und dem Bericht des 1. Schützenmeisters Florian Purps wurde eine kleine Änderung vorgenommen und vorab die Proklamation des Jugendkönigs...
Galerie
Der Rat der Tiere beschließt, das Menschenjunge Mowgli (Isabella Eggert) vor Tiger Shir-Khan zu beschützen. Foto: mkräp

Das Meringer Dachtheater verwandelt sich in einen Dschungel

09.04.2019
Mering (mkräp) | Ein Tiger sorgt für Unruhe und die Affen proben den Aufstand im Stück des Neuen Theaters Mering (NTM).
Diese Kinder der dritten und vierten Klassen entschieden sich für den Kartoffeldruck. Es entstanden tolle bunte Bilder von Paul Klee, die man nun an den Stellwänden im ganzen Schulhaus bewundern kann.  Foto: rotp

Einmal Paul Klee sein

09.04.2019
Mering (rotp) | Dieses Jahr stand im Zeichen des deutschen Malers Paul Klee. Seine bunten Werke faszinierten die Kinder ungemein. Warum Rektorin Susanne Geiger den Kunstprojekttag so gerne veranstaltet.
Die Turner und Betreuer des TV Mering. Foto: oh

Meringer Turner beim Gau-Einzelwettkampf erfolgreich

02.04.2019
Mering (oh) | Im März fand in Stadtbergen der erste von zwei Wettkampftagen des Gaueinzelwettkampf Gertätturnen männlich statt. Mit 23 gemeldeten Turnern stellte der TV Mering nicht nur am zweitmeisten Turner aller zehn teilnehmenden Vereine, sondern konnte auch...

UNTERNEHMEN DER REGION