Marcel Eberhardinger

Noch wenige freie Kindergartenplätze

Bilder
Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben Foto: oh

Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben Foto: oh

(oh) | Der Meringer Kindergarten und Hort "Kinderhaus" hat ab sofort noch wenige freie Vormittagsplätze für Kinder ab zwei Jahren zu vergeben. Für Anmeldungen die jetzt eingehen kann der Kindergartenplatz auch für das Kindergartenjahr 2018/19 und darüber hinaus garantiert werden.
 
Das berichtet der neu gewählt Vorstand des Vereins "Aus Kindern werden Leute e.V.": Elisabeth Staat, Beatrice Lidl, Sabine Schischka und Sona Zinkl. Mit maximal 15 Kindern bei 2 Erzieherinnen sind die Gruppen klein und haben somit einen sehr guten Betreuungsschlüssel. Es existiert eine Kindergartengruppe für Kinder ab 2 Jahren (Kinder mit 2 Jahren werden ohne erhöhten Beitrag betreut) und eine Hortgruppe mit Hausaufgabenbetreuung für Kinder bis 12 Jahre. Die breite Alterspanne der Kinder führt dazu, dass sich die Kinder bei gemeinsamen Spielen und Aktivitäten an Älteren orientieren und sich um Jüngere kümmern. „Unser pädagogischer Ansatz orientiert sich am Kind, seinem Entwicklungsprozess und seinen Bedürfnissen. Wir gehen davon aus, dass Kinder uns signalisieren, was sie brauchen und wollen, wenn wir gut zuhören und hinsehen. Nach dem Motto "Hilf mir, es selbst zu tun" unterstützen und begleiten wir das Kind in seinem natürlichen Entwicklungsprozess.
 
Dabei ist es wichtig, das Kind genau zu beobachten und ihm dann die entsprechende Unterstützung anzubieten. Dies geschieht durch die passende Umgebung, in der es seinen Tätigkeits- und Bewegungsdrang ausleben kann und sich wohl fühlt.“, so die pädagogische Leitung Petra Vogrin. Da das Kinderhaus eine Elterninitiative ist, sind die Eltern aktiv an dem Kindergartenleben aller Kinder beteiligt. Auf vielfältige Weise bringen sie sich in den Tagesablauf ein und gestalten diesen mit, z.B. mit Zubereitung der Brotzeit, Kochen oder Ausgabe des Mittagessens und vieles mehr. Eltern lernen somit die Freunde und Ansprechpersonen der eigenen Kinder besser kennen. Durch diese Form der Kinderbetreuung wird ein intensiver Kontakt zwischen den Familien gepflegt, der oft über die Kinderhauszeit hinaus weiter bestehen bleibt.
 
Mehr Informationen und Anmeldung unter www.kinderhaus-mering.de, Tel.: 08233 / 32661, per Email an info@kinderhaus-mering.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/KinderhausMering/



Weitere Nachrichten Mering