Ponke Urban

Weihnachtlicher Zauber im Herzen von Mering

Mering (hesep) | Am Nikolausabend eröffnet auf dem Marktplatz der Weihnachtsmarkt. Chöre, Kapellen und Bands aus Mering übernehmen die musikalische Umrahmung.

Bilder
zur Bildergalerie

Weihnachtliches Flair gibt es auf dem Meringer Marktplatz ab dem 6. Dezember, wenn der kleine erlesene Weihnachtsmarkt um 17 Uhr seine Pforten öffnet. Er findet in diesem Jahr vom 6. bis 9. Dezember und ein zweites Mal vom 13. bis 19. Dezember statt. Zum sechsten Mal organisierte ihn Acky Resch, der neue Vorsitzende der Geschäftevereinigung „Mering Aktuell“. Er betreibt mit seinem Event- und Partyservice selbst einen Stand und konnte 19 weitere Fieranten für die Teilnahme gewinnen. Zwei neue Standbetreiber, ein Hundeschutzverein und Blumenkunst Seidenberger sind in diesem Jahr dabei. Die Gemeinde und Mering Aktuell werden den Bürgern im Ortszentrum wieder einen attraktiven Weihnachtsmarkt bieten und laden auch interessierte Gäste aus der Region auf einen Besuch ein. Die hölzernen Buden öffnen von 16:30 bis 21 Uhr, sonntags schon um 14 Uhr. Die Besucher können aus einem großen Angebot kulinarischer Spezialitäten auswählen und handwerkliche und selbstgemachte Geschenke zum Fest aussuchen. Die Auswahl der Speisen ist so verlockend, dass gerne zu Hause die Küche am Abend kalt bleiben kann. Es gibt sechs Sorten an Flammkuchen (diesmal zusätzlich mit Cremant und Garnelen und einen weiteren vegetarischen mit Gorgonzola), Bratwurst-, Steak- und Fischsemmeln, warme Fischküchle und Fischfilets, Pommes frites und Spiralkartoffeln. Liebhaber süßer Gerichte haben die Qual der Wahl zwischen Apfelküchle, Crêpes, Reibekuchen, Germknödel und kalten Süßwaren. Zum Aufwärmen halten die Standbetreiber eine große Auswahl an Heißgetränken mit und ohne Alkohol bereit: Kinder- Apfel- oder Orangenpunsch, Wilderertee, Feuerzangenbowle, Glühbier, roter und weißer Glühwein, und das sind noch nicht alle. Wer noch Geschenke für Freunde oder Verwandte sucht, findet nicht nur Schmuck, weihnachtliche Deko-Artikel, auch Honig, Kerzen und selbst gemachte Liköre sind auf dem kleinen Weihnachtsmarkt erhältlich.
 
Die musikalische Umrahmung übernehmen drei Orchester der Meringer Kolpingkapelle, die Feuerwehrkapelle Mering, die Musikschule Kiendl-App und die Kirchenmäuse. Auch die Meringer Band „Ticket to Ride“ hat für einen Abend ihre Teilnahme mit leiseren Tönen zugesagt. Der Erste Bürgermeister Hans-Dieter Kandler und der Vorsitzende von Mering Aktuell eröffnen den Weihnachtsmarkt am 6. Dezember um 18 Uhr mit ihren Ansprachen. Anschließend spielt die Feuerwehrkapelle für die Besucher. Vielleicht schafft es sogar der Nikolaus, an seinem Ehrentag auch in Mering vorbeizuschauen.
 
An den Sonntagen wird der Weihnachtsmann ab 14 Uhr da sein und kleine Überraschungen an die Kinder verteilen. Am 15. und 16. Dezember ist ein Kinderkarussell für die Kleinen aufgestellt.
 
Für die Dauer des Weihnachtsmarktes weicht der Wochenmarkt am Freitag auf den Parkplatz aus. Die Herzog-Wilhelm-Straße bleibt für den Verkehr gesperrt.
 
Musikalische Darbietungen, die schon feststehen:
• 6. Dezember 18 Uhr Feuerwehrkapelle
• 7. Dezember19 Uhr Feuerwehrkapelle
• 8. Dezember 17 Uhr Musikschule Kiendl-App
• 9. Dezember 19 Uhr Ensemble der Kolpingkapelle
• 14. Dezember 18 Uhr Ensemble der Kolpingkapelle
• 15. Dezember 19 Uhr Ticket to Ride
• 16. Dezember 17 Uhr Nachwuchs-orchester Kolpingkapelle, 19 Uhr Feuerwehrkapelle
• 17. Dezember 18 Uhr Jugendorchester Kolpingkapelle
• 18. Dezember 19 Uhr Feuerwehrkapelle
• 19. Dezember 18 Uhr Kirchenmäuse
 
Die Öffnungszeiten des Meringer Weihnachtsmarktes sind:
Donnerstag, 6. Dezember bis Sonntag, 9. Dezember
Donnerstag 13. Dezember bis Mittwoch, 19. Dezember
Donnerstag bis Samstag 16:30 bis 21 Uhr
Sonntag 14 bis 21 Uhr