Ponke Urban

Erneut Rekordsumme für den Bunten Kreis

Obergriesbach (wakp) | Beim Weihnachtsmarkt bei Familie Eberle wurde der Vorjahresrekord von 10.100 Euro an Spendengeldern erneut getoppt. 13.000 Euro kamen diesmal zusammen – das ist eine einmalige Sache bei Spenden aus privaten Aktionen, wie Astrid Grotz, stellvertretende Vorstandsvorsitzende beim Bunten Kreis, sagte.

Bilder
Beim Besuch im Ziegelhof in Stadtbergen übergab Inge Eberle im Beisein von Obergriesbacher Bürgern einen Scheck über 13.000 Euro an Ingrid Grotz. Rechts Ingrid Grotz, 2. von rechts Inge Eberle. Foto: wakp

Beim Besuch im Ziegelhof in Stadtbergen übergab Inge Eberle im Beisein von Obergriesbacher Bürgern einen Scheck über 13.000 Euro an Ingrid Grotz. Rechts Ingrid Grotz, 2. von rechts Inge Eberle. Foto: wakp

Aus vielen kleineren und größeren Spenden, darunter auch zwei Spenden über je 1.000 Euro, setzt sich die Spendensumme zusammen. Bei der Spendenübergabe im Ziegelhof gab Astrid Grotz der Besuchergruppe aus Obergriesbach einen Einblick in die vielseitige Arbeit des Bunten Kreises. Auf der sechs Hektar großen ambulantenTherapieeinrichtung „Ziegelhof“ in Stadtbergen werden neben der Tiergestützten Therapie – das ist einmalig in Deutschland – Angebote wie Logopädie, Musik, Ergo-und Kunsttherapie, sowie Erlebnispädagogik mit eingebunden. Als Inklusionsprojekt bietet der Ziegelhof darüber hinaus fünf jungen Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz und betreutes Wohnen.
 
250 Kinder kommen jede Woche zur Behandlung hierher. Die Kinder kommen gerne her und nehmen das nicht als Therapie war, erzählte Grotz bei der Führung durch die Stallungen. 10 Pferde, drei Esel, dazu Schafe, Alpakas, Hasen und Meerschweinchen sind hier für die Therapie untergebracht. 35 Mitarbeiter arbeiten in enger Kooperation mit anderen Hilfeeinrichtungen aus der Region Schwaben in den verschiedenen Bereichen auf dem Ziegelhof.


UNTERNEHMEN DER REGION