Marcel Eberhardinger

Staatsministerin trägt sich in das goldene Buch Kissings ein

Kissing (riem) | Die Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Carola Trautner besichtigte das Mehrgenerationenhaus (MGH) und verschaffte sich einen Überblick über die verschiedenen Aufgaben und Angebote.

Bilder
Im Vordergrund Reinhard Gürtner (1. Bürgermeister Gemeinde Kissing) mit Staatsministerin Carolina Trautner, dahinter von links: Petra Pfeiffer, Silvia Rinderhagen, Peter Tomaschko, Franz-Xaver Sedlmeyr und Peter Wirtz.
 Foto. riem

Im Vordergrund Reinhard Gürtner (1. Bürgermeister Gemeinde Kissing) mit Staatsministerin Carolina Trautner, dahinter von links: Petra Pfeiffer, Silvia Rinderhagen, Peter Tomaschko, Franz-Xaver Sedlmeyr und Peter Wirtz. Foto. riem

Carolina Trautner besucht das Kissinger Mehrgenerationenhaus Casa Cambio.
 
Das MGH ist Familienstützpunkt, bietet Seminare, Kurse für alle erdenklichen Belange, Besuchsdienste, Fahrdienste für Senioren und vieles mehr. Wir brauchen in unserer Gesellschaft ein Miteinander der Generationen statt ein beziehungsloses Nebeneinander, erklärt die Staatsministerin. MGHs sind Orte, an denen Gemeinschaften entstehen - zwischen Alt und Jung und oft auch zwischen den Nationen. Zwei Drittel der MGH engagieren sich für Flüchtlinge. An diesen Orten tauschen sich die Menschen aus, unterstützen sich gegenseitig. Künftig soll im Casa Cambio ein Quartiersmanager (Seniorenbeauftragte) stationiert sein. Als neue Staatsministerin begrüße ich sehr, dass der Bund und die Länder das Konzept der MGH weiterentwickeln und die Finanzierung dauerhaft sichern wollen.
 
Michael Hahn, Chef der KJF Kinder- und Jugendhilfe Wittelsbacher Land, erinnert sich an die Anfänge des Casa Cambio: „Was sich in den letzten zwölf Jahren getan hat, ist enorm“, freute sich Hahn. Auch Stefan Leister, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Sozialunternehmens KJF, bestätigte dies: „Wer hätte damals beim Start am 1. April 2008 daran gedacht, dass wir heute hier stehen?“, so Leister. „Doch was sich hier in diesen zwölf Jahren entwickelt hat, kann sicherlich als Erfolgsmodell bezeichnet werden.“MGHs sind sozusagen die Großfamilie von heute. Damit ist es uns gelungen, den generationenübergreifenden Ansatz, das Miteinander von Jung und Alt mit Leben zu füllen. Es gibt dort vielfältige Maßnahmen, die nicht nur Familien unterstützen, sondern auch das Zusammenleben mit der älteren Generation fördern. Das ist in einer immer älterwerdenden Gesellschaft wichtig, damit wir den Zusammenhalt der Generationen erhalten. Für mich ist Familienpolitik auch immer Generationenpolitik und hier sind die Mehrgenerationenhäuser ein gutes Beispiel.
 
Am Ende ihres Besuchs in Kissing trug sich Carolina Trautner in das Goldene Buch der Gemeinde Kissing ein.


Weitere Nachrichten Kissing
Wolfhard von Thienen und Constanze von Tucher, die Sprecher des Volksbegehrens „Artenvielfalt - Rettet die Bienen“ leiteten das Seminar. Foto: gmp

Das Volksbegehren war nur der erste Schritt

03.03.2020
Kissing (gmp) | Was können wir alle, die Landwirte, aber auch die Politiker und die Bürger jetzt tun? Diese Frage stellten Wolfhard von Thienen und Constanze von Tucher, die Sprecher des Volksbegehrens „Artenvielfalt - Rettet die Bienen“ im Landkreis auf einem…
Bürgermeister Reinhard Gürtner hielt Rückblick auf das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf 2020. Foto: ike

Kissing blickt motiviert ins neue Jahrzehnt

25.02.2020
Kissing (ike) | Das Lob für Bürgermeister Reinhard Gürtner kam per Videobotschaft. Landrat Klaus Metzger weilte beim Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten in München, ließ es sich aber nicht nehmen, Grußworte für die ebensolche Veranstaltung der Kissinger CSU…
v.l.n.r.: Melanie und Maximilian Nöst, Sabrina und Marina Schmidbaur, Valentin Adam, Franziska Adam, Florian Jung, Lena Heinlein, Amelie Koch  Foto: oh

BRK Gemeinschaft Kissing in der Donau

18.02.2020
Kissing (oh) | Zum 51. Mal veranstaltete die Wasserwacht Neuburg an der Donau einmal im Jahr für alle Wasserwacht-Ortsgruppen und andere interessierte Vereine, auch außerhalb von Deutschland, das berühmt berüchtigte Donauschwimmen Ende Januar. …
Bürgermeister Reinhard Gürtner hielt Rückblick auf das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf 2020 Foto: ike

Kissing blickt motiviert ins neue Jahrzehnt

11.02.2020
Kissing (ike) | Das Lob für Bürgermeister Reinhard Gürtner kam per Videobotschaft. Landrat Klaus Metzger weilte beim Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten in München, ließ es sich aber nicht nehmen, Grußworte für die ebensolche Veranstaltung der Kissinger CSU…
Förderpreisträgerin Anna Maria Mayr unterhielt sich bei der Eröffnung der Ausstellung in der Raiffeisenbank gerne mit dem Publikum über ihr prämiertes Bild. Foto: ike

Kissing zeigt Kulturförderpreise

04.02.2020
Kissing (ike) | Mit der Kreativität junger Talente beschäftigt sich eine Ausstellung, die für zweimal zwei Wochen in Kissing gezeigt wird. Unter den Preisträgerin ist mit Anne-Sophie Henschen auch eine junge Kissingerin.

UNTERNEHMEN DER REGION